+
Die Bahnüberführung bei Königswiesen soll ausgebaut, die Hauser Straße gleich dazu. Dagegen gehen die Anlieger schon seit längerem vor.

Anwohner machen mobil

Bahnüberführung Königswiesen: Klage nicht ausgeschlossen

  • schließen

Die Königswiesener haben sich juristischen Beistand geholt, um den maximalen Ausbau der Bahnüberführung am Ortsein-/ausgang Richtung Hauptort Gauting abzuwenden.

Königswiesen– Wie berichtet fürchten die Bewohner durch die geplante Verbreiterung der Hauser Straße eine deutliche Zunahme des Durchgangsverkehrs, insbesondere mit Lastwagen. Auch wollen sie nicht hinnehmen, dass wegen der Baustelle die Zu- und Abfahrt nach Königsweisen an dieser Stelle für etwa 18 Monate komplett gesperrt sein wird. Die Umleitung nach Gauting müsste über Unterbrunn erfolgen, ein Umweg von 22 Kilometer (einfache Entfernung).

Die Königswiesener haben sich an die Münchner Kanzlei Labbé und Partner gewandt. Dort hat sich der Fachanwalt für Verwaltungsrecht Sebastian Heidorn der Vertretung ihrer Interessen angenommen. „In enger Abstimmung mit unseren Mandanten haben wir einen umfassenden Einwendungsschriftsatz von über 60 Seiten erstellt“, teilt Heidorn mit. „Die Hauptforderung ist eindeutig, das Vorhaben lediglich als Ersatzneubau ohne Aufweitung der Hauser Straße durchzuführen. So würde ein Großteil der prognostizierten Immissionen entfallen, ebenso der unzumutbare 18-monatige Umweg“, erklärt der Anwalt.

Die Regierung von Oberbayern als Anhörungsbehörde und das Eisenbahnbundesamt als Planfeststellungsbehörde müssten die Einwendungen sichten und bewerten. Heidorn geht davon aus, dass voraussichtlich im Januar ein Erörterungstermin stattfindet. Sollte das Vorhaben in der jetzigen Form planfestgestellt werden, „schließen wir eine Klage nicht aus“, so Heidorn.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf dem Foto war Förster in Mamhofen
Es gibt so Momente, da sieht man etwas und muss sich danach erst mal die Augen reiben, ob man auch wirklich das Richtige gesehen hat. Marianne Floritz (76) aus Hanfeld …
Auf dem Foto war Förster in Mamhofen
Klon, Hexe und ein freier Sitzplatz
Zum vierten Mal fand am Mittwoch das „Mitmachkino“ im Rahmen des Kinder- und Jugendfilmfestes statt, an dem um die 100 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 14 …
Klon, Hexe und ein freier Sitzplatz
Riesiger Drogenfund bei Psycholyse-Seminar
Großeinsatz der Polizei: 50 Beamte und zwei Staatsanwälte lösten ein Psycholyse-Seminar in Weßling auf. Gefunden wurden bergeweise verdächtige Substanzen - …
Riesiger Drogenfund bei Psycholyse-Seminar
Der Adventsmarkt kann kommen
Er zählt zu den Höhepunkten im Jahr der Pfarrgemeinde St. Sebastian in Gilching: Seit 1979 gibt es den Adventsmarkt, für den sich Wochen zuvor schon die Helferinnen und …
Der Adventsmarkt kann kommen

Kommentare