+
Ruhe vor dem Sturm: Gestern war der Verkehr auf dem Gautinger Hauptplatz überschaubar, ab Juni, wenn der Verkehr neu geführt wird, dürfte deutlich mehr los sein. 

Baustelle auf Grill-Areal

Umleitung für Fußgänger

Gauting - Wegen einer Baustelle auf Grill-Areal wird ab Juni der Verkehr am Hauptplatz vorübergehend neu geregelt.

Ab Juni wird‘s noch zähflüssiger auf Gautings Staatsstraßen: Zur schon laufenden Baustelle Kino/Ärztehaus mit Ampel-Verkehr am Bahnhofplatz gesellt sich jetzt das „Grill-Areal“ am unteren Verkehrsknotenpunkt Hauptplatz: Fußgänger und Schulkinder müssen bis Weihnachten längere, aber „sichere“ Wege in Kauf nehmen.

Wendeschleife am Ende der Grill-Baustelle

Das Bauvorhaben der Baderhof GmbH auf dem früheren Bauernhof Grill bei der zentralen Würmbrücke am Hauptplatz läuft bereits auf Hochtouren: Bekanntlich entsteht im viergeschossigen vorderen Komplex ein Bio-Vollsortimenter mit 630 m² Gesamtfläche und überdachtem Bistro. Im rückwärtigen Gartenhaus an der Schlossstraße sind 16 Luxuswohnungen mit Tiefgaragen-Zufahrt geplant: „Der Verkauf läuft schon“, sagt Baderhof-Geschäftsführer Udo Köhler dazu. Maisonette-Wohnungen und Appartements beim künftigen Würmweg kosten „zwischen 5 850 bis 6 800 Euro pro Quadratmeter“.

Um die Behinderungen für den Verkehr und die Fußgänger am Hauptplatz möglichst gering zu halten, haben sich Baderhof GmbH und die ausführende Baufirma Vilgertshofer mit den zuständigen Behörden abgestimmt: Im gemeinsam erarbeiteten Verkehrsplan des Landratsamts, der Gemeinde Gauting und der örtlichen Polizei sei nun vor allem das gefahrenfreie Passieren der Baustelle für Fußgänger und Schulkinder sichergestellt, teilt die Baderhof GmbH mit. Und so haben die Behörden die Zufahrt aktuell geregelt: Am Ende der Grill-Baustelle auf Höhe des gemeindlichen Regenrückhalte-Beckens ist eine Wendeschleife vorgesehen. 

Plan: Kurz vor Weihnachten soll Grill-Baustelle wieder freigegeben werden

Von dort fahren die Schwerlaster wieder über die Grubmühlerfeldstraße zurück zum Hauptplatz – über den Gehweg gegenüber vom Tengelmann-Haus. Von dort geht es weiter zur Baustelle beim künftigen vorderen „Stadtbalkon“. Weil auf dem Gehsteig vor der Grill-Baustelle vorübergehend Schwerlaster kreuzen werden, muss der Fußgängerüberweg mit Ampel beim gegenüber liegenden Tengelmann-Haus Grubmühlerfeldstraße ab Anfang Juni vollständig gesperrt werden.

Während der etwa sechsmonatigen Bauphase für die Betondecke der Tiefgarage müssen auch Schüler Umwege in Kauf nehmen: Verkehrshelfer werden die Kinder entsprechen lotsen. Alle anderen Lösungen mit Schwerlastverkehr auf dem Gehsteig wären „zu gefährlich“, erläutert die Baderhof GmbH den aktuellen Verkehrsplan der Behörden. Auch alle übrigen Fußgänger werden ab Anfang Juni auf die verbleibenden „sicheren“ Hauptplatz-Übergänge mit Lichtsignal umgeleitet. Sobald die Tiefgeschoss-Beton-Decke fertig ist und von Lastern befahren werden kann, wird die Fußgänger-Ampel zwischen Tengelmann und Grill-Baustelle wieder freigegeben. Geht alles nach Plan, wäre das kurz vor Weihnachten. „Die Baderhof GmbH dankt den Bürgern schon jetzt für ihr Verständnis“, schreibt Geschäftsführer Udo Köhler.

Von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

125 000 Euro für schnelles Internet
Gauting - Die Gemeinde Gauting will Lücken in der Breitbandversorgung schließen. Ein Fachbüro ermittelt nun den Status quo.
125 000 Euro für schnelles Internet
Sauber gemacht, liebe Perchtinger
Starnberg - Rund 40 ehrenamtliche Helfer waren beim Perchtinger Ramadama am Samstag dabei.
Sauber gemacht, liebe Perchtinger
Drohne hängt im Baum: Polizei sucht Bruchpilot
Gilching - Die Polizei sucht einen Bruchpilot, der seine Drohne in einem Baum zurückgelassen hat. 
Drohne hängt im Baum: Polizei sucht Bruchpilot
Hightech auf der grünen Wiese
Im Gewerbegebiet Gilching-Süd wird derzeit so viel gebaut wie an keinem anderen Ort im Landkreis – Fixpunkt für Top-Unternehmen.
Hightech auf der grünen Wiese

Kommentare