Der erste Kunde: Kathleen Kravatzky (Chefin Service), Florian Reistle (Restaurantleitung) und Köchin Madina Muslieva begrüßten Matthias Wiesmann mit einem Cappuccino.
+
Der erste Kunde: Kathleen Kravatzky (Chefin Service), Florian Reistle (Restaurantleitung) und Köchin Madina Muslieva begrüßten Matthias Wiesmann mit einem Cappuccino.

Eingeweiht

Neuer „Treffpunkt" in Stockdorf: Bürgerschaftlich und fair

„Treffpunkt“ leuchtet in schwungvollen Lettern an der weißen Fassade des ehemaligen Sparkassengebäudes am Harmsplatz in Stockdorf. Im Rahmen der „Fairen Woche“ hat Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger den neuen Bürgertreff offiziell eröffnet.

Stockdorf – Unter dem Motto „Bunt lecker kreativ“ betreibt der Gautinger Grünen-Gemeinderat Hans Wilhelm Knape im „Treffpunkt“ mit zwei Profi-Köchen seine gemeinnützige GmbH Grain (auf Deutsch: Korn) mit nachhaltigen Bio-Gerichten im Angebot. Weil die Gastro-Küche noch fehlt, nutzen die beiden Köche Florian Reistle und Stefan Haderer vorerst die Küche im Gautinger „Öko & Fair“ von Christiane Lüst. Dass aber die Eröffnung des neuen Treffpunkts in Stockdorf bei der „Fairen Woche“ gefeiert wird, freut Hans Wilhelm Knape besonders, gehe es doch bei seinem Projekt genau darum: um Fairness und bürgerschaftliches Engagement. Es liege nun an den Stockdorfern, ihren neuen Treffpunkt zu erobern.

An den Wänden des gemütlichen Gastraums mit Vollholztischen aus dem Gautinger Kino-Lokal „Abacus“ hängen Südsee-Impressionen. Die Fotografien stehen für „kreativ“. „Denn wir sind nicht nur für ,lecker‘ zuständig“, sagt der Betreiber der gemeinnützigen Gastronomie lachend. „Leider sind heute nur sehr wenige Stockdorfer da“, bedauert die Bürgermeisterin. Denn im Leitbild von 2008 hatten sich die Bürger aus Gautings größtem Ortsteil diesen eigenen Treffpunkt gewünscht. Als die Sparkasse ihr zentral gelegenes Haus mit Mietwohnungen aufgab, hatte die Gemeinde 2017 die ergriffen und die 2,64 Millionen Euro teure Immobilie gekauft, um dort Mietwohnungen für Rathausmitarbeiter und Erzieherinnen zu schaffen. Nur noch der kleine Kassenraum mit Kontoauszug-Drucker werde nach dem Umbau von der Sparkasse genutzt. Auch Kössinger erhofft sich einen guten Zuspruch durch die Stockdorfer. Vom Seniorenbeirat gebe es bereits Anfragen. Auch die Gautinger „Insel“ plane im Gastraum Veranstaltungen.

Treffpunkt für Bürger jeden Alters

Auch Eva Braun, die bisher das Stockdorfer Bürgerbüro gleich gegenüber in der Alten Schule leitete, wird demnächst in ihre fast barrierefreien Räume im neuen „Treffpunkt“ ziehen.

Mit seinem kulinarischen Konzept bietet er Bürgern jeden Alters und aller Einkommensklassen ein „niederschwelliges Angebot“, dankte die Bürgermeisterin. Über „eine sehr gemütliche Ecke“, freuten sich zwei ältere Würmtalerinnen, die beim Plausch in der Abendsonne auf der „Treffpunkt“-Terrasse noch einen Latte Macchiato genossen. Knapes Enkel Levin (8) hat ein ganz anderes Getränk für sich entdeckt, nachdem er den kühlen Bio-Drink „Vanillefresh“ probiert hatte.

Der neue Treffpunkt am Harmsplatz 2 in Stockdorf ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Warme Küche gibt es von 11.30 bis 14 Uhr. Zu erreichen ist er unter (089) 23 78 68 24. Reservierungen sind unter info@treffpunkt-stockdorf.de möglich.

Christine Cless Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt nach Autounfall: 22-Jährige prallt zwischen Gilching und Gauting gegen Baum
Schwer verletzt nach Autounfall: 22-Jährige prallt zwischen Gilching und Gauting gegen Baum
In der Waschstraße: Andechser Geschäftsführer vergisst Motor abzustellen - und löst Kettenreaktion aus
In der Waschstraße: Andechser Geschäftsführer vergisst Motor abzustellen - und löst Kettenreaktion aus
SARS-CoV-2: Zwölf Lehrer in Quarantäne
SARS-CoV-2: Zwölf Lehrer in Quarantäne
Wegen Corona-Auflagen: Bundesliga-Seglern droht Super-GAU - Clubs vom Starnberger See verpassen Spieltag - Veranstalter schweigt
Wegen Corona-Auflagen: Bundesliga-Seglern droht Super-GAU - Clubs vom Starnberger See verpassen Spieltag - Veranstalter schweigt

Kommentare