Empfängt wieder Bürger mit Anliegen: Eva Braun vom Bürgerbüro in Stockdorf ist vorerst nur freitags erreichbar. Die ersten beiden Öffnungstage waren im Nu ausgebucht.  Foto: Dagmar Rutt
+
Empfängt wieder Bürger mit Anliegen: Eva Braun vom Bürgerbüro in Stockdorf ist vorerst nur freitags erreichbar. Die ersten beiden Öffnungstage waren im Nu ausgebucht.

Bürgerbüro in Stockdorf vorerst nur freitags geöffnet – Termine erst wieder am 23. Oktober

Das Mini-Rathaus läuft wieder

Nach monatelanger Schließung ist das Bürgerbüro am Harmsplatz in Stockdorf wieder geöffnet. Vorerst allerdings nur freitags von 9 bis 12 Uhr.

Stockdorf – Vor lauter Freude über den wieder gestarteten Behörden-Service vor Ort bot ihr eine Stockdorferin am Freitagvormittag sogar einen Becher Cappuccino an, erzählt Eva Braun, Leiterin des Stockdorfer Bürgerbüros am Harmsplatz, vom ersten Tag nach langer Zeit Pause. Denn das barrierefrei zugängliche, umgebaute Bürgerbüro neben dem neuen Lokal „Treffpunkt“ ist nach monatelanger Schließung wieder geöffnet. Vorerst allerdings nur freitags von 9 bis 12 Uhr, erklärt Eva Braun.

Vor dem umgebauten Sparkassengebäude, das mittlerweile der Gemeinde Gauting gehört, saßen am Freitagmittag die ersten Gäste vor dem Lokal. Dort habe eine Stockdorferin schon den Service des Bürgerbüros gesucht, erzählt Betreiber Hans Wilhelm Knape. Den Stockdorfern seien die neuen Eingänge noch nicht so vertraut, aber es gebe ein gutes Miteinander beider Einrichtungen. Eva Braun hat ihren ersten Arbeitstag im größten Gautinger Ortsteil also gleich mit einem duftenden Cappuccino begonnen. Die Stockdorfer seien alle glücklich, dass sie wieder einen Service vor Ort haben, erzählt die Leiterin. An den Wänden des frisch getünchten, von der Gemeinde umgebauten Raums mit Tresen und Corona-Plexiglas-Spuck-Schutz hängen zwei gerahmte Fotos der historischen „Verwaltungsstellen“ in Gautings größtem Ortsteil Stockdorf. Ihre Amtsvorgängerin Irmgard Pietsch arbeitete noch in der kleinen Villa mit dem Türmchen an der Bahn-/Ecke Waldstraße. Nach dem Abriss wurde die Alte Schule Stockdorf am Mitterweg zur neuen Heimat des Bürgerbüros. Eva Braun bezog den neuen Raum am Harmsplatz aber erst mit Verzögerung. Denn die erfahrene Leiterin des Stockdorfer Bürgerbüros war zunächst krank und anschließend als Springerin im momentan unterbesetzten Gautinger Ordnungsamt im Einsatz. Das werde noch eine Weile so bleiben, sagt die Würmtalerin. Deshalb gibt‘s den persönlichen Service im Stockdorfer Bürgerbüro derzeit nur freitagvormittags.

Das Interesse ist groß: Im Nu waren die coronabedingt vorab vergebenen ersten Termine ausgebucht. Auch für kommenden Freitag, 16. Oktober, seien alle Termine vergeben. Erst am 23. Oktober gebe es wieder „ein bis zwei freie Termine“. Manche Bürger, die es nicht so eilig hatten und auf keinen Alternativ-Termin im Gautinger Rathaus angewiesen waren, hätten einfach gewartet, „bis ich wieder da bin“, sagt die Büroleiterin. Eine ältere Dame, die ihren Personalausweis zur Verlängerung schon im Januar vorbeigebracht hatte, „hat bis heute gewartet“, berichtet Eva Braun.

Kurz vor 12 Uhr, als die letzte Besucherin des ersten Tages schon wieder draußen war, habe gerade noch jemand von außen ans Fenster geklopft – wegen eines polizeilichen Führungszeugnisses. Doch grundsätzlich werden die Termine nur nach telefonischer Voranmeldung vergeben unter z (089) 89 33 71 50. Der Zutritt ist nur mit Maske unter Einhaltung der üblichen Hygienemaßnahmen gestattet. Die Gemeinde bittet alle Besucher: „Bitte füllen Sie das im Bürgerbüro ausliegende Kontaktformular aus.“

Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Kommentare