Polizeibericht aus Gauting

„Fressbremse“ bei Pferd zerschnitten

Der Maulkorb eines Pferdes fiel auf einer Koppel in Unterbrunn zum Opfer. Dabei hat der Maulkorb eine wichtige Funktion. 

Unterbrunn – Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Erneut hat ein Unbekannter bei einem Pferd, das auf einer Koppel bei einem Reiterhof in Unterbrunn stand, den Maulkorb zerschnitten. Wie der Leiter der Polizeiinspektion Gauting, Erster Polizeihauptkommissar Ernst Wiedemann, mitteilt, dient der Maulkorb als „Fressbremse“ für übergewichtige Pferde. Möglicherweise kennt der Täter diesen Hintergrund nicht und will die Pferde nur „befreien“, so Wiedemann. Dadurch verschlimmere sich aber der Gewichtszustand des Pferdes. Wer etwas Verdächtiges zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 7.30 Uhr, beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Gautinger Polizei zu melden unter (089) 8 93 13 30. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Frank Leonhardt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann
Bei einem verheerenden Brand sind am Freitagabend in Pöcking die Bewohner eines Einfamilienhauses zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt liegt eine erste …
Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann
Feuer in  Gautings Waldfriedhof
Aus unbekannter Ursache ist an diesem Sonntag auf dem Gautinger Friedhof ein Feuer ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. 
Feuer in  Gautings Waldfriedhof
Mann vermisst, Suche auch im Wörthsee
Ein 74-jähriger Mann aus dem Landkreis Starnberg wird seit Sonntagmittag vermisst. Ein Hubschrauber kreiste aus diesem Grund lange über dem Wörthsee. 
Mann vermisst, Suche auch im Wörthsee
Gymnasium: Sanierung in der Schwebe
Der Bauausschuss des Starnberger Stadtrats hat eine Entscheidung über die weitere Sanierung des Gymnasiums zurückgestellt. Es ist gut möglich, dass das Millionenprojekt …
Gymnasium: Sanierung in der Schwebe

Kommentare