+
Wer hat Chantal gesehen?

Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung

14-Jährige verschwunden: Wer hat Chantal in Gauting oder München gesehen?

Ein 14-jähriges Mädchen ist seit Ende April verschwunden: Die Gautinger Polizei sucht nun öffentlich nach Chantal Schniedermann.

Gauting - Sie könnte im Würmtal sein, in München oder auch auf dem Weg nach Köln: Die Gautinger Polizei sucht nach Chantal, die seit 26. April aus dem Gautinger Mädchenheim verschwunden ist. 

Die Suchmeldung der Polizei lautet: „Seit Donnerstag, 26.04.2018, 17.25 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting die 14-jährige Chantal Schniedermann vermisst. Chantal ist ca. 150 cm groß, hat ein rundes Gesicht, braune Augen und braune, gelockte, lange Haare. 

Zum Zeitpunkt der Entweichung aus dem Mädchenheim trug Chantal ein buntes T-Shirt und eine dunkel gemusterte Stoffhose. Anlaufadressen sind nicht bekannt, jedoch könnte sich Chantal in München aufhalten oder in Richtung Köln auf den Weg gemacht haben, da dort ihre Familie zu Hause ist. Die Eltern von Chantal machen sich große Sorgen und bitten um Mithilfe bei der Suche nach ihrer Tochter.“

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Gauting unter (089) 8 93 13 30. Wer Chantal gesehen hat, kann sich auch an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte und lange Staus
Nach einem schweren Unfall war die Autobahn A 96 bei Weßling in Richtung Lindau am Mittwochnachmittag gesperrt.
Drei Verletzte und lange Staus
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Ein chaotisches Bild vor einer Bank in Germering: Mittwochnacht haben zwei Täter versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Sehen Sie das Video der Pressekonferenz.
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Heinrich Lenker ist wieder am Platz
Im Gilchinger Gemeinderat gibt es einen Wechsel bei den Freien Wählern: Heinrich Lenker folgt auf Peter Kramer.
Heinrich Lenker ist wieder am Platz
Thomas Mann auf Feldafings Kulturpfad
Rund um das Feldafinger Villino, wo Thomas Mann Teile seines Romans „Der Zauberberg“ schrieb, könnte eine Art Kulturpfad entstehen: mit Erinnerungen an Mann, an NS-Zeit …
Thomas Mann auf Feldafings Kulturpfad

Kommentare