+
Zwei gewünschte Aufstellflächen für Fahrräder in Gauting lehnte das Bauamt kürzlich ab.

Bauamt lehnt Aufstellflächen ab

Auch Radler müssen Mindestabstand einhalten

Zwei von Gautinger Einwohnern gewünschte Aufstellflächen lehnte das örtliche Bauamt kürzlich ab. Die Begründung: Das würde der Straßenverkehrsordnung zuwider laufen. 

Gauting – Auf Höhe des Kriegerdenkmals an der Gautinger Bahnhofstraße wird es mit dem geplanten Fahrradschutzstreifen bergauf auch eine Aufstellfläche für Radfahrer geben, teilte Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger im Haupt- und Finanzausschuss mit. Bei einer Ortsbegehung habe Helmut Eberle vom Staatlichen Bauamt Weilheim diese Aufstellfläche befürwortet. Denn bergab sei ein Radfahrer nicht wesentlich langsamer als ein Auto.

Anders verhält es sich mit den von Gauting gewünschten Aufstellflächen an der Einmündung der Bahnhofstraße auf den Hauptplatz und dem von Anne Franke (Grüne) angemahnten Aufstellbereich vor der Würmbrücke. In diesen Straßenabschnitten gebe es keine Radschutzstreifen, aber Rechts- und Linksabbieger, erläuterte Kössinger die Stellungnahme des Staatlichen Bauamts. Deshalb sei zu wenig Platz, um den Fahrradfahrer bis zum Schutzstreifen vorrücken´zu lassen– vorbei am rechts und links abbiegenden Autoverkehr.

Die Weilheimer Behörde ist gegen die beiden Aufstellflächen

Grundsätzlich hätten auch Fahrradfahrer nach der Straßenverkehrsordnung den Mindestabstand von eineinhalb Metern zum nächsten Fahrzeug einzuhalten, auch wenn sich nicht jeder daran halte, sagte die Bürgermeisterin. Deshalb sei die Weilheimer Behörde dagegen, an der Einmündung der Bahnhofstraße (Staatsstraße) zum Hauptplatz oder bei der Ampel auf der Würmbrücke eigene Aufstellflächen für Fahrradfahrer zu markieren. Das würde der Straßenverkehrsordnung zuwider laufen.  

von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weidle nach verpatztem Rennwochenende selbstkritisch
Nach zwei enttäuschenden Weltcup-Abfahrten in Crans Montana (Platz 22 und 23) äußert sich Kira Weidle vom Ski-Club Starnberg selbstkritisch über ihre Leistung.
Weidle nach verpatztem Rennwochenende selbstkritisch
Wahlplakate beschädigt: Herrschinger Bürgermeister erstattet Anzeige 
Neun Plakatwände zur Kommunalwahl gibt es in Herrsching, zwei in Breitbrunn und eine in Widdersberg. Immer wieder kommt es dort zu Beschädigungen, werden Plakate …
Wahlplakate beschädigt: Herrschinger Bürgermeister erstattet Anzeige 
Gärtner und Naturschützer erklären: So reagieren Flora und Fauna auf den milden Winter
Die Krokusse blühen, die Haselpollen fliegen, und die Tulpen treiben. Zugvögel sind früher zurück als gewohnt. Flora und Fauna reagieren auf den milden Winter. Gärtner …
Gärtner und Naturschützer erklären: So reagieren Flora und Fauna auf den milden Winter
Damit Musikkneipe weiterlebt: Stammgäste gründen Genossenschaft
Eine Dießener Kultkneipe hat wieder eine Zukunft. Damit das „Craft Bräu“ weiterhin bestehen kann, haben Stammgäste eine Genossenschaft gegründet. 
Damit Musikkneipe weiterlebt: Stammgäste gründen Genossenschaft

Kommentare