Joseph Hannesschläger ist tot: „Rosenheim Cops“-Star verliert Kampf gegen Krebsleiden

Joseph Hannesschläger ist tot: „Rosenheim Cops“-Star verliert Kampf gegen Krebsleiden
+
Schulweghelfer Michael Werner steht bei Wind und Wetter an der Bahnhofstraße in Gauting und hilft dort mit, dass Kinder sicher zur Grundschule kommen. 

Straßenverkehr in Gauting

Freud und Leid eines beherzten Schülerlotsen

Schulweghelfer Michael Werner trägt Tag für Tag dazu bei, dass Gautinger Schüler wohlbehalten in den Unterricht kommen. Trotzdem wurde er kürzlich übel beschimpft.

Gauting – Auf der Gautinger Bahnhofstraße, der einzigen Ost-West-Achse durch den Ort, staut sich regelmäßig der Verkehr – auch am vergangenen Donnerstag. Ihren Frust ließen etliche Autofahrer am ehrenamtlichen Schulweghelfer Michael Werner aus – mit Schimpftiraden. Am nächsten Morgen staute es sich wieder auf der Bahnhofstraße. „Und heute waren die Autofahrer megafreundlich“, berichtet Werner am Freitag dem Starnberger Merkur. Es lag wohl daran, dass er seiner Verärgerung über die Erlebnisse von Donnerstag in den sozialen Medien Luft verschafft hatte.

Als er auf Höhe des Rathauses Schulkindern beim Queren der Bahnhofstraße geholfen habe, hätten Autofahrer im Stau die Fenster heruntergekurbelt und ihn laut beschimpft, den Vogel oder Stinkefinger gezeigt, erzählt der Ehrenamtliche. Ein Automobilist habe ihn persönlich für den zugestauten Hauptplatz und die in beiden Richtungen verstopfte Bahnhofstraße verantwortlich gemacht. Er als Lotse habe gefälligst nicht den Verkehr anzuhalten, habe es geheißen. Die Kinder hätten zu warten. „Was haben Sie denn mit der Ampel verbrochen? Können Sie den Verkehr nicht besser regeln?“, habe ihn ein anderer Autofahrer beschimpft.

„Lass Dich nicht von Trotteln unterkriegen“, schreibt ein Vater

Das sei respektlos gegenüber einem Ehrenamtlichen, schrieb Werner auf Facebook – und erntete dafür eine Welle an Sympathie. Vor allem von Eltern. „Meine Tochter geht jeden Morgen sicher bei Dir über die Straße, dafür vielen Dank ... Lass Dich nicht von einzelnen Trotteln unterkriegen!“, schrieb ein Vater. „Du gibst uns Erwachsenen auch gute Laune. Danke Dir!“, ermunterte ihn eine Mutter.

„Die am Donnerstagmorgen geschimpft haben, haben mir heute zugewinkt“, erzählt Werner am Freitag von der Reaktion auf seinen Facebookeintrag. Im Gautinger Ordnungsamt hat sich der für seine Freundlichkeit ortsbekannte Lotse über die Ampel bei der Großbaustelle an der Bahnhofstraße beschwert. Auf der beidseits zugestauten Bahnhofstraße wäre kein Rettungsfahrzeug mehr durchgekommen, sagt Werner.

Der Fehler bei der Ampelschaltung soll bis Montag behoben sein

Ordnungsamtsleiter und Polizei waren vor Ort, berichtet Rathaushaussprecher Maximilian Olberding: Bei der baustellenbedingten Versetzung der Ampeln (wir berichteten) und der Neuprogrammierung sei den zuständigen Behörden in Weilheim und Starnberg ein Fehler unterlaufen. Statt die bisherige Regelung zu übernehmen, habe der Techniker jede Ampel einzeln geschaltet – sowohl für den Verkehr vom Bahnhof als auch für den vom Hauptplatz und von der Ammerseestraße. Dadurch seien auch für Fußgänger unnötig lange Wartezeiten entstanden. Am Freitag sei es schon entspannter gewesen, sagt der Sprecher. Bis Montag soll der Fehler bei der Ampelschaltung behoben sein, hofft Olberding.  

von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberg steht nach Familiendrama unter Schock - Ergebnisse der Obduktion stehen fest
Schreckliche Tat in Starnberg: In einem Haus wurden drei Leichen entdeckt. Es handelt sich um ein Ehepaar und dessen 21-jährigen Sohn. Es ist von einem Familiendrama …
Starnberg steht nach Familiendrama unter Schock - Ergebnisse der Obduktion stehen fest
Schrecklicher Unfall: Auto schleift Fußgänger mit - Fahrer „erheblich alkoholisiert“
Ein folgenschwerer Unfall hat sich in der Nacht zum Sonntag auf der Münchner Straße in Inning ereignet. Dabei wurde ein 22 Jahre alter Fußgänger schwer verletzt.
Schrecklicher Unfall: Auto schleift Fußgänger mit - Fahrer „erheblich alkoholisiert“
„Jung, vielseitig und ausbalanciert“: AUF will dritten Gemeinderat in Feldafing
Die Feldafinger Gruppierung AUF geht mit Akademikern, Handwerkern, Künstlern und Bänkern ins Rennen der Gemeinderatswahl – aber ohne eigenen Bürgermeisterkandidaten.
„Jung, vielseitig und ausbalanciert“: AUF will dritten Gemeinderat in Feldafing
Er lauerte am Bahnhof: Polizei sucht Exhibitionist
Ein Exhibitionist hat am Donnerstag am S-Bahnhof in Weßling sein Unwesen getrieben. Nachdem eine 77 Jahre alte Frau ihn ansprach, verließ er den Bahnsteig.
Er lauerte am Bahnhof: Polizei sucht Exhibitionist

Kommentare