+
Unzufrieden sind Verena Haditsch, Hans Wilhelm Knape, Ralf Mückenhausen und Johannes Hanrieder (v.l.). 

Problematische Baustelle in Gauting

Ohne Parkplätze kein Umsatz

Einzelhändler an der oberen Bahnhofstraße in Gauting leiden unter der dortigen Baustelle. Nun fordert ein Lokalpolitiker mehr Solidarität mit den Betroffenen.

Gauting– „Mehr Solidarität mit dem Gautinger Einzelhandel“, fordert Gemeinderat Hans Wilhelm Knape (Soziale Ökologen). Beim Pressetermin an der Großbaustelle an der oberen Bahnhofstraße klagten dort ansässige Einzelhändler über Umsatzeinbußen von bis zu 40 Prozent. Weil Kurzzeit-Parkplätze und Stellflächen auf dem nahen Park & Ride-Parkplatz der Baustelle zum Opfer gefallen seien, bleibe die Kundschaft aus, schlug Ralf Mückenhausen vom alteingesessenen „Naturkost Gauting “ Alarm.

„Das ist ein riesiges Dilemma“, sagte Mückenhausen, Bruder von Geschäftsinhaber Dieter Mückenhausen. Wegen des Wegfalls von Parkplätzen rund um die Großbaustelle des Investors Sontowski & Partner fahre die Kundschaft jetzt weiter nach Stockdorf oder Planegg. Auch die S-Bahn-Nutzer, die für die Fahrt ins Münchener Zentrum von Planegg aus nur die Hälfte des Fahrpreises zahlen müssten als von Gauting aus, würden nun gleich auch in Planegg einkaufen. Das Nachsehen hätten die Gautinger Geschäfte.

Umsatzeinbußen wegen zu wenig Parkplätzen

Weil es rund um die „Naturkost“ kaum noch Parkplätze gebe, kauften die Leute weniger ein – oder führen gleich weiter, auch zur örtlichen Bioladen-Konkurrenz wie „Denns“ mit Tiefgarage oder „Vollcorner“ mit Kunden-Stellplätzen vor der Ladentür. Wegen der 40-prozentigen Umsatz-Einbuße denke sein Bruder bereits an Entlassungen. Derzeit beschäftige „Naturkost Gauting“ noch drei fest angestellte Mitarbeiter sowie mehrere Schüler, Studenten und Aushilfen auf 450-Euro-Basis. „So schlecht wie jetzt lief es noch nie“ – noch nicht einmal in den Sommer- oder Pfingstferien, wenn Gauting wie ausgestorben sei, resümierte Mückenhausen.

Auch die Parfümerie Flair am Bahnhofplatz, das Kebap-Haus, Schreibwaren Hanrieder und Verena Haditsch vom Geschenkeladen Saus und Braus klagen über Umsatzeinbrüche mangels Parkplätzen. Bei ihr seien es 20 Prozent Umsatz weniger, sagte Haditsch. Ihrer Ansicht nach sei es gar nicht nötig gewesen, die gegenüberliegenden Kurzparkplätze vor der Baustelle samt Gehsteig komplett zu sperren. Denn der Baukran stehe ja bereits. Zudem werde die Baustelle, über deren Beginn der Bauleiter informiert habe, von der Ammerseestraße aus angefahren. „Ohne Parkplätze funktioniert kein Handel“, warnte Verena Haditsch.

Auch Schreibwarenladen-Besitzer Hanrieder klagt über Umsatzeinbußen

Johannes Hanrieder junior vom Schreibwaren-Laden nebenan sprach von einem 40-prozentigen Umsatzeinbruch. „Ich habe schlaflose Nächte – und frage mich, wie es weitergeht“, sagte der Familienvater aus Gilching.

Zu sechst waren betroffene Einzelhändler mit Harald Ruhbaum, dem Vorsitzenden des Gewerbeverbands Zusammen für Gauting (ZfG), am Donnerstag im Rathaus, um der Bürgermeisterin ihr Leid zu klagen. Doch Dr. Brigitte Kössinger war kurzfristig erkrankt – und deshalb zur Sprechstunde nicht anwesend, bedauerte Rathaussprecherin Charlotte Rieboldt gestern auf Anfrage.

Dass die Sprechstunde ausfallen musste, sei auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlicht worden,. Mit dem Vizevorsitzenden von ZfG, Wolfgang Bertol, habe die Bürgermeisterin das Gespräch aber gleich am Freitag nachgeholt.

von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blutspuren in der Gummibärli-Fabrik
Theaterspaß in Gilching: Die Guichinga Dorfbühne bringt heuer den Dreiakter „Koa Leich ohne Lili“ auf die Bühne. 
Blutspuren in der Gummibärli-Fabrik
Sprayer geschnappt: Aus für „Hitcolor“
Eine Serie von Schmierereien glaubt die Polizei Gauting aufgeklärt zu haben: Ein junger Mann wurde auf frischer Tat mit Spraydosen erwischt.
Sprayer geschnappt: Aus für „Hitcolor“
Angriff auf Zwerchfell und Tränendrüsen
Die Theaterfreunde Machtlfing legen sich in diesem Jahr richtig ins Zeug bei „Und ewig rauschen die Gelder“. Unterhaltung ist garantiert.
Angriff auf Zwerchfell und Tränendrüsen
0:3 gegen Berlin: Herrschings Volleyballer lassen die Köpfe zu schnell hängen
Gegen den Serien-Meister Berlin verlieren die Herrschinger Bundesliga-Volleyballer deutlich mit 0:3. Obwohl es zunächst nicht danach aussah. 
0:3 gegen Berlin: Herrschings Volleyballer lassen die Köpfe zu schnell hängen

Kommentare