1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Gauting

Schon wieder ein Reh gerissen - Polizei sucht Hundehalter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rehe auf Feld
Rehe auf Feld © dpa / Julian Stratenschulte

Im Unterbrunner Holz ist ein trächtiges Reh gerissen worden. Die Polizei hofft nun auf Hinweise.

Unterbrunn - Erneut ist im Landkreis ein trächtiges Reh – vermutlich von einem freilaufenden Hund – gerissen worden. Wie die Polizei Gauting mitteilt, wurde das tote Tier zwischen Sonntag und Montag im Unterbrunner Holz, beim Brunnenhaus in Richtung Gilching, entdeckt. Hinweise zur Ermittlung des verantwortlichen Hundehalters nimmt die PI unter Telefon (089) 8 93 13 30 entgegen. In diesem Zusammenhang weisen die Beamten darauf hin, dass Hunde in Jagdrevieren nicht unbeaufsichtigt frei laufen gelassen werden dürfen.  mm

Ein weiterer Fall sorgt derweil für Aufsehen im Landkreis Starnberg: Mit einem Durchschuss durch den Rücken hat ein bislang unbekannter Täter ein hochträchtiges Reh im Waldgebiet zwischen Frieding und Rothenfeld/Landstetten getötet.

Auch interessant

Kommentare