1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Gauting

Stockdorferin ist neue Sozialpädagogin im Team der Gautinger Insel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Seit September in Amt und Würden: Claudia Mettler aus Stockdorf unterstützt nun das Team der Gautinger Insel und steht ratsuchenden Gautingern zur Seite.
Seit September in Amt und Würden: Claudia Mettler aus Stockdorf unterstützt nun das Team der Gautinger Insel und steht ratsuchenden Gautingern zur Seite. © Andrea Jaksch

Claudia Mettler ist das neue Gesicht im Team der Gautinger Insel. Die 46-jährige Sozialpädagogin ist seit 1. September Ansprechpartnerin für Gautinger Bürger und Nachfolgerin von Inga Schauder. Das teilte Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger in der jüngsten Seniorenbeiratssitzung mit.

Gauting – Das Team in der Gautinger Insel ist neu strukturiert: Die beiden Sozialpädagoginnen, die Inklusionsbeauftragte Martina Ottmar und Claudia Mettler, arbeiten zusammen mit Andrea Flotzinger, die die Homepage pflegt und die Verwaltung schmeißt. Die Fachaufsicht hat Daniela Kaindl vom Gautinger Sozialamt.

Claudia Mettler fühlt sich willkommen. „Von meinen Kolleginnen werde ich sehr gut eingearbeitet – und von der Gemeinde herzlich empfangen.“ Mettler wohnt mit ihrer Familie in Stockdorf und radelt von dort bei Wind und Wetter durchs Grubmühlerfeld zu ihrem neuen Arbeitsplatz. „Ein wunderbarer Arbeitsweg“, schwärmt sie. Seit 13 Jahren lebt sie mit ihrer Familie und einer Katze in Stockdorf, erzählt die Mutter einer zehnjährigen Tochter. Aufgewachsen ist sie in Baden-Württemberg. „Studiert habe ich in Bremen, kam dann aber in den Süden zurück“. In ihrer neuen Heimat war Claudia Mettler zuletzt im Hort der Arbeiterwohlfahrt an der Grundschule tätig. „Das konnte ich gut mit der Familie kombinieren.“ Dabei hat sie es schätzen gelernt, vor Ort zu arbeiten, und freute sich deshalb auch sehr, dass ihre Bewerbung angenommen wurde.

Aktuell sei die Arbeit in der Insel beherrscht von beratenden Themen: Bürger bräuchten vor allem Hilfe beim Ausfüllen komplexer Anträge, etwa zur Unterstützung für ein behindertes Kind, wollten wissen, wo sie ein Darlehen beantragen können, wenn sie die Kaution nicht mehr zahlen können, oder welche Unterlagen sie für eine Reha-Maßnahme brauchen. Die Gautinger Insel biete aber auch Expertensprechstunden etwa zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

„Ich hatte schon eine erfolgreiche Wohnungsgeschichte“, erzählt Claudia Mettler nach ihren ersten Arbeitstagen. Einer Familie mit zwei Kindern, die in einer teuren Wohnung lebte, konnte sie eine kostengünstige Alternative vermitteln. „Ich freue mich, dass ich hier eine Chance habe“, sagt die Sozialpädagogin. cc

Auch interessant

Kommentare