+
Das Radhaus - hier Jens Baier (l.) vom Hauptgeschäft in Starnberg und Filialleiter Peregrin Zunke - am Baierplatz in Stockdorf hat erst vor rund zwei Wochen 

Zeugenaufruf

Fahrräder für mehr als 30.000 Euro gestohlen - Polizei sucht Verdächtigen

Beute im Wert von mehr als 30 000 Euro haben noch unbekannte Einbrecher in einem Fahrradfachgeschäft in Stockdorf gemacht. Jetzt hat die Polizei einen Zeugenaufruf veröffentlicht.

Stockdorf - Bereits in der Nacht zum vergangenen Freitag haben die Täter vier wertvolle Fahrräder aus der erst kurz zuvor eröffneten Filiale des Starnberger „Radhauses“ am Baierplatz entwendet. Bei dem Beutegut handelt es sich um drei hochwertige E-Mountainbikes und ein Tourenrad. Die Diebe haben außerdem mehrere Akkus mitgehen lassen und auch etwas Bargeld. 

Die Täter haben nach Polizeiangaben am Donnerstag – vermutlich zwischen 20.45 und 21.30 Uhr – die Zugangstür des Ladens aufgehebelt und gelangten so in die Räumlichkeiten. Durch einen Notausgang hätten die Unbekannten das Gebäude wieder verlassen, heißt es.

Im Vorfeld des Einbruchs war eine verdächtige Person aufgefallen, die sich nach Meinung der Mitarbeiter des Geschäfts augenscheinlich nicht für die ausgestellten Fahrräder interessiert hat, berichtete die Polizei am Dienstag. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es sich um einen Mittäter handeln könnte. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß, um die 45 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er hatte einen graubraunen Sieben-Tage-Bart, trug eine weiße Winterjacke und eine Mütze – insgesamt eine ungepflegte Erscheinung. 

Wer Hinweise zu dieser Person geben kann, meldet sich im Polizeipräsidium München unter Telefon (089) 29100.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verlernt, mit  dem Biber zu leben
Der Biber ist unterwegs, und es gibt immer mehr von seinen Artgenossen. Die Meinungen über diese Entwicklung gehen auseinander. 
Verlernt, mit  dem Biber zu leben
Polizei-Großaufgebot jagt Schmierfinken am Bahnhof - ohne Erfolg
Unbekannte haben am Wochenende am Gautinger Bahnhof randaliert. Unter anderem beschmierten sie eine Fläche von insgesamt 62 Quadratmetern mit Schriftzügen.
Polizei-Großaufgebot jagt Schmierfinken am Bahnhof - ohne Erfolg
Stolze Leistung der Helfer vor Ort
Die BRK-Bereitschaft Seefeld nutzte ihre Weihnachtsfeier am Wochenende, um verdiente Mitglieder zu ehren.
Stolze Leistung der Helfer vor Ort
„Froschbanden“-Prozess: Verteidiger für begrenzte Haftstrafen
Drei Jahre nach dem Raubmord in Meiling läuft der Prozess gegen die Täter. Diese haben ein Ehepaar zu Hause überfallen und schwer verletzt. Der Mann starb an seinen …
„Froschbanden“-Prozess: Verteidiger für begrenzte Haftstrafen

Kommentare