+
Symbolbild

Polizei

Vermeintliche Schüsse beunruhigen Bürger

Gauting - In der Nacht zum Samstag gingen bei der Polizei in Gauting gleich mehrere Hinweise auf Schüsse oder ein unerlaubtes Feuerwerk ein.

Die alarmierte Streifenbesatzung stellte fest, dass auf einer Geburtstagsfeier eine Feuerwerksbatterie abgefeuert wurde. Da dies verbotenerweise ohne Genehmigung geschah, wurde der Verantwortliche hinsichtlich des Verstoßes belehrt. Verletzt wurde dadurch niemand. In den vergangenen Wochen war es immer wieder im Landkreis Starnberg zu ähnlichen Zwischenfällen gekommen. Das Anzünden von Feuerwerk ist nur an Silvester oder mit vorheriger Genehmigung gestattet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Paukenschlag in Seefeld: Die Chirurgische Klinik soll nun doch am aktuellen Standort saniert und erweitert werden. Eine mögliche Bebauung des Grundstücks an der …
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Hilfe im Garten oder bei PC-Problemen – für Rentner mit schmalem Budget gibt’s das schon ab 7 Euro/Stunde. Mit dem gemeinnützigen Dienstleister Grain will der Gautinger …
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Tutzinger Delegation in Bagnères
Chili, Biarritz und eine siegreiche Rugby-Partie - hinter der Tutzinger Delegation liegt ein ereignisreicher Besuch beim französischen Partnerort.
Tutzinger Delegation in Bagnères
Erneute Ablehnung beim Henle-Grundstück
Der Herrschinger Bauausschuss lehnt die Pläne für das Henle-Grundstück zum zweiten Mal ab.
Erneute Ablehnung beim Henle-Grundstück

Kommentare