+
Glockenhelle Stimmen, schöne Weihnachtslieder: der Chor bei seinem Auftritt beim Weihnachtskonzert.

Konzert in Realschule Gauting

Nachwuchs sorgt für Weihnachtsstimmung

Gauting - Volles Haus in der Realschule Gauting. Schüler und Lehrer hatten zum Weihnachtskonzert geladen.

Zum Auftakt begeisterte gleich die Musikklasse 6C mit dem barocken Klang des freudigen Weihnachtsliedes „Joy to the world“ von Georg Friedrich Händel. Fazit: ein kurzweiliger Abend mit rührenden Momenten – eine perfekte Einstimmung auf die Weihnachtstage.

In der überfüllten, mit Christbaum geschmückten Aula applaudierte auch Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger dem musikalischen Nachwuchs. Mit Blockflöte und Glockenspiel eröffnete das kleine Ensemble der Klasse 6C das Weihnachts-Konzert stimmungsvoll. Der Leitsatz Wertschöpfung durch Wertschätzung wird auch in der musikalischen Vielfalt an der angstfreien Gautinger Realschule gelebt“, betonte Rektor Manfred Jahreis. Mit Herzblut hatten Musiklehrerin Manuela Fürnrieder und ihr Fachschafts-Team das aufwändige Programm mit den Kindern und Jugendlichen einstudiert, betonte Moderator Tim Becker. Das war auch zu hören. Gleich 50 junge Instrumentalisten betraten die Bühne. Der eindrucksvolle große Klangkörper von Musikklasse 6 C und Orchester begeisterte mit dem makellos gespielten Chanson „Vois sur ton cemin“ (Sieh auf deinem Weg) aus der Filmmusik „ Die Kinder des Monsieur Mathieu“. In großer Besetzung mit Saxophonen und Streichern bot das von Manuela Fürnrieder dirigierte Schulorchester die populären „Jingle Bells“. Dank ausgezeichneter Kamera-Übertragungstechnik waren die kleinen Orchester-Musiker auch noch in den hintersten Reihen zu sehen – in Großaufnahme.

Begleitet von Percussion und Klavier, sang der große Schulchor den unter die Haut gehenden Ohrwurm „Somewhere only we know“ von Keane. Mit „Last Christmas“ von George Michael überzeugte die „Musikbox“ – ein freiwilliges Ensemble der Klassen 5 bis 10 unter der Leitung des Gitarristen Stephan Harder. Mit hörbarer Freude sangen vier Schülerinnen und ein Bub zur Begleitung mit Percussion, Gitarre und Klavier das bekannte rhythmische „Feliz Navidad“ von José Feliciano. Da klatschte das angefeuerte Publikum sofort begeistert mit.

Mit einem humorvollen „ultimativen Esels-Song“ an der Krippe mit dem Jesuskind überraschte die Musikklasse 5 C. „Der Esel fand das gar nicht toll. Denn plötzlich war bei ihm die Bude voll“, rappten die Kinder. Zu Händelmusik von zwei wunderschönen Querflöten-Stimmen las Sprecherin Alix Kleine (5 e) das Gedicht „Tannenbaum im grünen Wald.“ Mit dem rhythmischen „O du fröhliche“, ein Arrangement von Martin Carbow, lief der eindrucksvolle Lehrerchor zu großer Form auf. Und die 17 sangesfreudigen Gautinger Realschul-Vocals begeisterten schließlich mit dem Hit „let it go“ aus der „Eiskönigin.“ „Ein wunderbares Konzert zum Abschalten“, dankt der neue Konrektor Reinhard Schlamp den Ensembles unter großem Beifall. Kein Wunsch blieb offen: Zum Finale stimmen Schüler, Lehrer und Publikum die „Fröhliche Weihnacht“ an.

Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Wie hat der Wahlkreis Starnberg-Landsberg entschieden? Wir zeigen Ihnen am Sonntag hier die Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Paukenschlag in Seefeld: Die Chirurgische Klinik soll nun doch am aktuellen Standort saniert und erweitert werden. Eine mögliche Bebauung des Grundstücks an der …
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Hilfe im Garten oder bei PC-Problemen – für Rentner mit schmalem Budget gibt’s das schon ab 7 Euro/Stunde. Mit dem gemeinnützigen Dienstleister Grain will der Gautinger …
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Tutzinger Delegation in Bagnères
Chili, Biarritz und eine siegreiche Rugby-Partie - hinter der Tutzinger Delegation liegt ein ereignisreicher Besuch beim französischen Partnerort.
Tutzinger Delegation in Bagnères

Kommentare