Gemeinde Gauting warnt

Gefälschte Bekanntmachungen am Flughafen

Gauting - Unbekannte haben im Bereich des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen gefälschte Bekanntmachungen der Gemeinde Gauting platziert. Die Gemeinde hat die Polizei eingeschaltet.

Im Bereich des geplanten Gautinger Gewerbegebiets am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen wurden nach Angaben der Gemeinde Gauting verschiedene „Bekanntmachungen“ gefunden. Die Verwaltung weise darauf hin, dass diese „Bekanntmachungen“ nicht von der Gemeinde Gauting stammten, teilte das Rathaus mit. Die Papiere erweckten durch die Überschrift „Die Gemeinde Gauting informiert“ sowie durch die Unterschrift „Ihre Gemeinde Gauting“ bzw. „Ihre Dr. Brigitte Kössinger, Bürgermeisterin Gauting / CSU“ amtlichen Charakter. Inhalt sind Aussagen um das geplante Gewerbegebiet.

Die Gemeinde hat die Polizei eingeschaltet, da es sich um Amtsanmaßung handelt und unter Umständen um Urkundenfälschung. Hinweise auf den oder die Täter sind erbeten an die Inspektion, (089) 893 13 30. Neuigkeiten zu gemeindlichen Themen wie dem Gewerbegebiet werden auf anderen Wegen veröffentlicht, so die Gemeinde. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baubeginn für FOS „so schnell wie möglich“
Der Stadtrat ist am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung mit dem Landkreis über die Modalitäten einig geworden, zu denen die Stadt den eheamligen Bauhof als Standort …
Baubeginn für FOS „so schnell wie möglich“
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein

Kommentare