Zimmerbrand 

Großalarm am Mädchenwohnheim

  • schließen

Ein Zimmerbrand im Gautinger Mädchenwohnheim an der Starnberger Straße hat am frühen Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz geführt. Zwei Mädchen wurden mit  einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 

Großeinsatz am frühen Sonntagmorgen am Gautinger Mädchenwohnheim an der Starnberger Straße: Um kurz nach 4 Uhr morgens wurden die Feuerwehren in und um Gauting alarmiert, weil es in einem Zimmer des Wohnheims einen Brand gegeben hatte. „Das Feuer war schnell unter Kontrolle“, berichtete Kreisbrandrat Markus Reichart. Laut Bericht der Stockdorfer Feuerwehr wurden zwei Bewohnerinnen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Größe des Gebäudes und der Gefahr einer Ausbreitung des Feuers war Großalarm ausgelöst worden. Deshalb waren neben Gauting und Stockdorf auch die Feuerwehren aus Buchendorf, Planegg, Starnberg mit dem Gerätewagen Atemschutz, Percha, der Rettungsdienst, das Technische Hilfswerk sowie die Polizei im Einsatz. Insgesamt waren es 96 Personen. 

Ein größeres Problem als der eigentliche Brand stellte der Rauch dar. „Die weitere Verrauchung des Gebäudes konnte durch einen Rauchvorhang gestoppt werden“, so die Feuerwehr Stockdorf auf ihrer Facebook-Seite. „Anschließend musste das verwinkelte Gebäude mit mehreren Lüftern entraucht werden.“ Um 7.20 Uhr war der Einsatz beendet, so die Kreisbrandinspektion. Die Ursache des Brands ist noch unklar. Die Polizei Gauting wollte keinerlei Angaben zu dem Vorfall machen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschied nach fast zwei Jahrzehnten
Nach 18 Jahren hinter dem Steuer des Gautinger Bürgerbusses ist es für Ulrike Tonn Zeit, Abschied zu nehmen. Am Ende ihrer letzten Fahrt wartete eine kleine Überraschung …
Abschied nach fast zwei Jahrzehnten
Wie Gauting helfen kann, ein Dorf zu retten
Um ein Flüchtlingsprojekt im italienischen Dorf Riace zu retten, verkauft Christiane Lüst aus Gauting Öl, Schokolade und Rotwein. Die Spenden aus dem Erlös sollen dem …
Wie Gauting helfen kann, ein Dorf zu retten
Kleine Eichen: Die ersten Jahre  sind entscheidend
Das staatliche Bauamt  Weilheim und Seefelds Agenda 21 suchen gemeinsam Paten für 15 junge Eichen. Das dient dem Erhalt der längsten und schönsten Eichenallee Europas.
Kleine Eichen: Die ersten Jahre  sind entscheidend
AfD darf in die  Schlossberghalle
Der Starnberger Stadtrat will die Säle in der Schlossberghalle weiterhin auch an politische Parteien und Gruppierungen vermieten. Er setzt auf andere Wege, seine …
AfD darf in die  Schlossberghalle

Kommentare