Polizeibericht

Joggerin findet Rucksack mit Drogen und Waffen

Ein Rucksack, gefüllt mit Drogen und Waffen, hat die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Drogendealers geführt. Der 31-Jährige aus Gauting sitzt in Untersuchungshaft.

Gauting – Eine Joggerin hat am Samstagvormittag an der Würm in Gauting einen herrenlosen Rucksack gefunden und der Polizei übergeben. Bei näherem Zusehen stellte sich heraus, dass der Rucksack mit etwa 220 Gramm Haschisch, mehreren Wurfmessern und einer Machete gefüllt war. Weitere Ermittlungen der Kripo Fürstenfeldbruck ergaben dann, dass der Rucksack einem 31-jährigen Gautinger gehörte, weshalb dessen Wohnung durchsucht wurde. Dabei fanden die Beamten weitere 3,7 Gramm Haschisch. Der 31-Jährige wurde wegen des Verdachts des Handels mit illegalen Betäubungsmitteln festgenommen und am nächsten Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete gegen den Beschuldigten Untersuchungshaft an. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare