+
Auf seine neue Aufgabe im Landgasthof Haller in Buchendorf freut sich der Pächter Ralf Boehnert.

Gastronomie

Im Landgasthof Haller gehen die Lichter wieder an

Herd und Ofen im Landgasthof Haller in Buchendorf werden nächste Woche wieder angeheizt. Am Donnerstag, 15. März, 17 Uhr, geht der Betrieb in dem Traditionsgasthof weiter.

Buchendorf –  Hotelbetriebswirt und Restaurantfachmann Ralf Boehnert (48) hat den Pachtvertrag unterschrieben. Es wird gut bürgerliche bis gehobene bayerische Küche mit eigener Kinderkarte und erweiterten vegetarischen Gerichten anbieten, erläutert der neue „Haller“-Wirt sein Konzept.

Die Übergabe des gastronomischen Betriebes an Ralf Boehnert war am vorigen Dienstag. Nach nur zwei Jahren hatte Vorgänger Roman Valo den Gasthof zum Jahreswechsel aufgegeben. Sehr zum Bedauern von radelnden Ausflüglern, Dorfbewohnern, aber auch von Eigentümer Rudolf Haller (wir berichteten).

Vom Leerstand des Lokals hatte Gastronom Boehnert über die Anzeige eines beauftragten Gautinger Maklers erfahren. Der Vater von zwei Kindern kannte das Gasthaus mit Biergarten von Familienausflügen: „Vom Bahnhof Pasing aus sind wir öfter nach Buchendorf geradelt.“ Nach der Übergabe das Gasthauses freut sich der in München-Fasanerie lebende Gastronom auf die Wiedereröffnung: „Die Speisekarte ist fertig.“ Und der Einkauf laufe auf Hochtouren. Einen erfahrenen Koch aus dem süddeutschen Raum habe er eingestellt.

„Das ist ein so gemütlicher Gastraum mit schönem Biergarten“, schwärmt Boehnert von seiner neuen Wirkungsstätte. Der neue „Haller“-Wirt muss es wissen: Als Gastronom war der 48-Jährige schon in der Schweiz, auf Jamaika und in den USA unterwegs. Zuletzt war der Hotelbetriebswirt für „Best Western“ und die Wyndhom Hotel Group tätig. Diese Erfahrungen kommen dem neuen Pächter in Buchendorf zugute: Denn zum Landgasthof Haller gehört der Pensionsbetrieb mit sieben renovierten Doppel- und einem Einzelzimmer.

Am Donnerstag um 17 Uhr „geht die Saison los“ – hoffentlich gleich mit Biergarten, sagt Boehnert. Geöffnet ist dienstags bis freitags von 17 bis 22 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen durchgängig von 11 bis 22 Uhr. Freitags und an sonnigen Tagen gibt es auch Mittagstisch. Übrigens: Der neue Wirt des Landgasthofes Haller in Buchendorf sucht derzeit noch eine Servicekraft. 

Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unzählige  Hinweise und drei Überprüfungen
Der Fall ist in Gilching derzeit Gesprächsthema Nummer 1: Ein Unbekannter soll vier kleine Mädchen angesprochen und mit Schokolade und Hundewelpen haben. Seither steht …
Unzählige  Hinweise und drei Überprüfungen
Kiechle: „Bildung ist kein Verlustgeschäft“
Ein frischer Wind in der Politik, eine große Authentizität als Persönlichkeit: Dies war der Eindruck, den Bayerns Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Marion …
Kiechle: „Bildung ist kein Verlustgeschäft“
30-jährige Erfolgsgeschichte
Seit 30 Jahren ist Kempfenhausen ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. 1988 eröffnete dort die Marianne-Strauß-Klinik für …
30-jährige Erfolgsgeschichte
Literarischer Herbst: Das ist geboten
Für die Veranstaltungsreihe „Literarischer Herbst“ haben Elisabeth Carr und Dr. Gerd Holzheimer wieder besondere Orte ausfindig gemacht. Das sind die Veranstaltungen und …
Literarischer Herbst: Das ist geboten

Kommentare