1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Gauting

Mann geht mit Bierflasche auf Polizisten los

Erstellt:

Von: Andrea Gräpel

Kommentare

Scherben einer Flasche Bier am Boden
Angriff mit Bierflasche. (Symbolbild) © imago/Mario Hösel

Ein Gautinger Polizist wurde am Dienstagabend bei einer Personenkontrolle mit einer Bierflasche angegriffen. Der Angreifer wurde in eine geschlossene Einrichtung eingeliefert.

Gauting - Wenn sich jemand beim Anblick der Polizei im Auto auffällig hinter der Konsole versucht zu verstecken, ist dies nur allzu verdächtig. Das dachten sich auch zwei Streifenbeamte am Dienstagabend an der Waldpromenade in Gauting, als sie an einem geparkten Fahrzeug vorbeifuhren, in dem ein Mann saß, durch einen geöffneten Spalt des Beifahrerfensters rauchte und abtauchte, als er die Uniformierten erblickte. Messer im Fußraum trugen ihr Übriges dazu bei, dass die Polizisten alarmiert waren, als sie den Mann baten, auszusteigen und sich auszuweisen. Die Messer rührte er zwar nicht an, dafür hatte er eine Bierflasche in der Jackentasche, mit der er versuchte, auf den Kopf eines der beiden Polizisten zu schlagen.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen polizeibekannten 28-jährigen Unterhachinger. Er hatte sich ins Auto seiner Ex-Freundin aus Gauting geschlichen, das nicht nur offen war, nach Polizeiangaben steckte sogar der Schlüssel. Der Unterhachinger, den die Beamten fast unversehrt überwältigen konnten, war zum Zeitpunkt seiner Festnahme betrunken, eine toxikologische Untersuchung muss klären, ob er unter dem Einfluss weiterer Drogen stand. Denn was der Mann von sich gab, sei „völlig zusammenhanglos und wirr“ gewesen, so Gautings Polizeichef Andreas Ruch. Der Unterhachinger wurde zur Sicherheit deshalb in eine psychiatrische Einrichtung in Gauting gebracht.

Bei dem Angriff mit der Bierflasche verletzte sich der Angreifer, als der 28-jährige Polizist, den er angriff, ihn zu Boden ringen konnte. Der Unterhachinger zog sich dabei eine Schnittwunde am Hinterkopf zu, die noch vor Ort durch Rettungskräfte versorgt wurde. Der Beamte wiederum zog sich bei dem Gerangel eine Schürfwunde an der rechten Hand sowie blaue Flecken und Kratzer am Unterarm zu.  

Auch interessant

Kommentare