+
Einflüsse lateinamerikanischer Tänze hat Markus Schweppe in sein Fitness-Training „4STREATZ“ übernommen.

Fitness

Aerobic die Patin eines Trainings für alle

Spaß steht bei seinem individuell ans Können der Teilnehmer angepassten Dance-Fitness-Programm im Vordergrund: Marcus Schweppe, von seinen Freunden nur „Schweppi“ genannt, feiert mit seinem Start-up-Unternehmen fünfjähriges Bestehen.

Stockdorf/Gauting Die Marke „4STREATZ“ – eine Wortschöpfung aus „für jeden auf der Straße geeignet“ und den „Beatz“ eines Sounds – gründete der für Latin-Dance begeisterte Fitness-Trainer aus Stockdorf im September 2014. In den Workout-Studios der Gautinger Reismühle erläutert Marcus Schweppe sein Konzept. Der Fitness-Trainer ist überzeugt: Sein Programm schafft jeder. Die Marke „4STREATZ“ sei ein neu entwickeltes Dance-Fitness-Workout, das sich mit dynamischen Bewegungen an das jeweilige Können anpasst – mit bunt gemischten Musikstilen und daher „für jeden auf der Straße geeignet“.

Auslöser für Marcus Schweppes Start-up-Unternehmen war die Aerobic-Welle. Seit den früheren 1980er Jahren und dank der populären amerikanischen Fitness-Königin Jane Fonda ist Aerobic aus den Workout-Studios nicht mehr wegzudenken. Auch Marcus Schweppe, als Sohn eines Brasilianers und einer Deutschen in Ludwigshafen geboren, hat Aerobic von der Pike auf gelernt. Der staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrer ist auch Ausbilder für Aerobic. „Weil ich schon in meiner Jugend mit meiner Schwester Latin-Dance-Turniere getanzt habe“, erzählt der heutige Stockdorfer, habe er auch Latin in sein Programm eingebaut. Zumba, das spezielle Workout des Kolumbianers Alberto Perez mit Tanzschritten aus Salsa, Calypso oder Samba, beflügelte die eingeschlafene Aerobic-Welle in Europa wieder – und schließlich auch Schweppes Programm.

Zusammen mit seinen Geschäftspartnern Benedict Padberg und Daniel Dell‘Aquia von der in Etterschlag ansässigen Agentur Padberg@Partners entwickelte der heute 42-jährige Fitnesstrainer aus dem Aerobic-Programm seine eigene Marke „4STREATZ“. Das Logo dazu zeigt einen eingeklappten Daumen und vier gespreizte Finger. Dieses Motiv, das auch auf Schweppes T-Shirt zu sehen ist, stehe für den Countdown des Fitness-Lehrers: „Vier, drei, zwei, eins“, erklärt der Start-up-Gründer. Auch in den sozialen Medien ist „4STREATZ“ präsent, freut sich Schweppe über den Erfolg.

Um die 200 Frauen und Männer in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat der 42-Jährige nach seinem Konzept bereits zu Trainern ausgebildet – an seiner seit 2018 existierenden Academy of Fitness and Dance. Die Ausbildung läuft im Rahmen von Wochenend-Seminaren an verschiedenen Fitness-Studios. So auch in Gauting und Stockdorf. Auch Vereinstrainer oder Trainer an Volkshochschulen absolvierten „4STREATZ“

Die Tanz-Stepps des Trainings haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Kursteilnehmer mit Knieproblemen zum Beispiel blieben auf dem das Knie schonenden Level eins mit leichtem Wippen. So passiere es, dass die 70-jährige Pilates-Schülerin mit Knieproblemen neben der professionellen Tanzlehrerin trainiere – „und beide kommen ins Schwitzen und haben Spaß dabei“, sagt Schweppe.

Von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt zur Schule verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Entsetzen und Abscheu hat eine realitätsferne und diffamierende Darstellung im Internet über das „interkulturelle Fest“ der Gautinger Tafel in der Würmtalgemeinde …
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Zwei Wochen lang sammelten Soldaten und Zivilbeschäftigte der Bundeswehr im Landkreis Starnberg Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Das Ergebnis ist …
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Schorn: Umweltschützer machen mobil
Grüne und Bund Naturschutz machen weiter gegen das geplante Gewerbegebiet in Schorn mobil. Nächste Woche gibt es eine Diskussionsveranstaltung dazu. Derweil gibt es im …
Schorn: Umweltschützer machen mobil

Kommentare