Links die Information, rechts die Unterhaltung: In Zukunft läuft das „Fahrtgast-TV“ der MVG auch im Bus.
+
Öfter möglich: eine Fahrt im Bus.

Gauting und der neue Fahrplan

Mehr Busse ab Mitte Dezember

Mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember verbessern sich zahlreiche Busverbindungen für Gautinger. Darauf hat Gemeinderat Richard Eck hingewiesen.

Gauting/Stockdorf – Eine gute Nachricht verbreitete der Gautinger „Busfachmann“ und Gemeinderat Richard Eck (UBG) bei der Stockdorfer Bürgerversammlung und anschließend in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses: Im neuen ÖPNV-Fahrplan, der ab 12. Dezember gilt, gebe es auf der Strecke des MVV-Busses 936 kürzere Takte und daher mehr Fahrten. Die Linie 936 verkehrt zwischen Gautinger Schulcampus, S-Bahnhof Gauting, Stockdorf, Krailling, Planegg, Neuried und U-Bahnhof Fürstenried West.

Neu sei auf dieser Strecke ein 20-Minuten-Takt mit 17 Zusatzfahrten zwischen 7.25 und 13.25 Uhr von Montag bis Freitag, erklärte Eck. Samstags fahre der 936 ab dem Fahrplanwechsel sogar noch nachts bis 0.55 Uhr. Und sonntags im 60-Minuten-Takt bis 22.50 Uhr. Auf der Buslinie 949, die zwischen den S-Bahnhöfen Gilching-Argelsried, Gauting und Starnberg Nord verkehrt, aber auch Unterbrunn und die Asklepios-Kliniken Gauting ansteuert, gebe es ab Mitte Dezember werktags insgesamt 26 zusätzliche Fahrten. Ganz neu: Der Bus 949, der die Gewerbegebiete Gilching, das künftige „Gautinger Feld“ sowie den künftigen Gautinger Handwerkerhof ansteuert, wird ab 12. Dezember auch samstags und sonntags verkehren.

Eck hat aus den Fahrplänen noch eine weitere Attraktion ab dem Fahrplanwechsel herausgelesen: Der Bus 966 von Oberbrunn zum Gautinger Schulcampus, der auch das Gautinger Badviertel und Königswiesen anfährt, bekomme eine Linienverlängerung bis Unterbrunn, informierte der „Busfachmann“. Die Zusatzangebote, die den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr zum Klimaschutz erleichtern, sollten auch veröffentlicht werden, forderte Richard Eck im Finanzausschuss eine bessere Bus-Auslastung. Denn schließlich beteilige sich auch die Gemeinde an den Kosten. Die Masse der Defizite trägt der Landkreis. Die neuen Fahrpläne sind auch auf www.gauting.de zu finden. (cc)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare