Ungewöhnlicher Einsatz

Misslauniger Schwan terrorisiert Anwohner

Gauting - Ein misslauniger und aggressiver Schwan zwang Gautinger Polizisten am Samstagnachmittag in ihre Schutzausrüstung. Anders war dem Vogel nicht beizukommen.

Am Samstagnachmittag erreichte die Polizei Gauting ein ungewöhnlicher Notruf von der Planegger Straße in Gauting. Ein aggressiver Schwan hatte es sich laut Inspektion mitten auf der Straße bequem gemacht und brachte den Verkehr zum Erliegen. Der Schwan habe dabei buchstäblich „Schwein“, dass er nicht überfahren wurde. Er watschelte zunächst seelenruhig über die Straße, ehe er von Anwohnern in eine Hauseinfahrt getrieben werden konnte, teilte die Polizei mit. "Dort gefiel es ihm aber besonders gut und ließ sich von den Anwohnern nicht mehr vertreiben", heißt es im Bericht weiter. 

Die Beamten mussten mit Schutzausrüstung anrücken und Abhilfe schaffen. Die Polizisten konnten das Tier nach einer Verfolgungsjagd durch zwei Hintergärten mit Hilfe einer Decke zurück an die Würm geleiten.

Das „Schrecken“ hatte ein Ende und weder Mensch noch Tier wurden verletzt.

Rubriklistenbild: © FKN

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Wie hat der Wahlkreis Starnberg-Landsberg entschieden? Wir zeigen Ihnen am Sonntag hier die Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Paukenschlag in Seefeld: Die Chirurgische Klinik soll nun doch am aktuellen Standort saniert und erweitert werden. Eine mögliche Bebauung des Grundstücks an der …
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Hilfe im Garten oder bei PC-Problemen – für Rentner mit schmalem Budget gibt’s das schon ab 7 Euro/Stunde. Mit dem gemeinnützigen Dienstleister Grain will der Gautinger …
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Tutzinger Delegation in Bagnères
Chili, Biarritz und eine siegreiche Rugby-Partie - hinter der Tutzinger Delegation liegt ein ereignisreicher Besuch beim französischen Partnerort.
Tutzinger Delegation in Bagnères

Kommentare