+
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Motorradfgahrer ins Unfallkrankenhaus geflogen.

Unfall

Kradfahrer schleudert 40 Meter weit

Mit schweren Verletzungen ist ein Motorradfahrer ins Murnauer Klinikum gekommen. Er hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren.

Unterbrunn– Erneut ist es im Landkreis Starnberg zu einem Unfall mit Motorradbeteiligung gekommen. Der Fahrer einer Maschine der Marke BMW hat sich i schwere Verletzungen zugezogen, unter anderem mehrere Brüche. Er ist mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus in Murnau geflogen worden. Lebensgefahr besteht nach Mitteilung der Gautinger Polizei nicht.

Der Unfall ist Samstag kurz nach 10 Uhr auf der Straße von der Anschlussstelle Unterbrunn Nord der Umfahrung Unter-/Oberbrunn passiert. In einer lang gezogenen Linkskurve kam der Münchner mit seinem Krad auf das Kiesbett ab und verlor die Kontrolle über die Maschine. Während sich das Motorrad mehrmals überschlug, wurde der Fahrer in das angrenzende Feld geschleudert und blieb nach 40 Metern dort liegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unzählige  Hinweise und drei Überprüfungen
Der Fall ist in Gilching derzeit Gesprächsthema Nummer 1: Ein Unbekannter soll vier kleine Mädchen angesprochen und mit Schokolade und Hundewelpen haben. Seither steht …
Unzählige  Hinweise und drei Überprüfungen
Kiechle: „Bildung ist kein Verlustgeschäft“
Ein frischer Wind in der Politik, eine große Authentizität als Persönlichkeit: Dies war der Eindruck, den Bayerns Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Marion …
Kiechle: „Bildung ist kein Verlustgeschäft“
30-jährige Erfolgsgeschichte
Seit 30 Jahren ist Kempfenhausen ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. 1988 eröffnete dort die Marianne-Strauß-Klinik für …
30-jährige Erfolgsgeschichte
Literarischer Herbst: Das ist geboten
Für die Veranstaltungsreihe „Literarischer Herbst“ haben Elisabeth Carr und Dr. Gerd Holzheimer wieder besondere Orte ausfindig gemacht. Das sind die Veranstaltungen und …
Literarischer Herbst: Das ist geboten

Kommentare