+
Musical-Workshop in Benediktbeuern: Die Darsteller der ersten Eigenproduktion der Gautinger Musikschule holen sich den letzten Schliff für die Uraufführung. F

Musical-Uraufführung

Wie Flora den Menschen das Lachen zurückbringt

Es wird eine Welt-Uraufführung: „Nicht lustig!“ ist die erste Eigenproduktion der Musikschule Gauting

Gauting/Benediktbeuren –Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für die erste Musical-Eigenproduktion der Gautinger Musikschule. Premiere wird am 20. Mai im Bosco sein. Jetzt trafen sich die Mitwirkenden zum Probenwochenende in einer Jugendherberge in Benediktbeuern.

„Nicht lustig!“ heißt das Musical, das die Musikschule auf die Bühne bringt – in Kooperation mit „Deva’s Dance School“. 120 Würmtaler Kinder probten in der Jugendherberge am Fuße der Benediktenwand für die bereits mit Spannung erwartete Uraufführung – die meisten schon in fertigen Kostümen.

„Für uns ist das Neuland“, gesteht Christian Hiesel-Schill. Nach drei erfolgreichen Kindermusical-Aufführungen im Bosco wagte sich der Musikschulleiter erstmals an eine Eigenproduktion: „Im gemeinsamen Schaffensprozess mit meiner angeheirateten Tochter Sarah“ entstand das Musikwerk. Die Münchner Drehbuch-Autorin schrieb das Buch. Ihr Vater komponierte.

Hochaktuell ist der Stoff des Musicals „von Kindern für Kinder“. Es geht um das fröhliche Mädchen Flora und ihren Kampf gegen die giftige „Natter“. Als Magierin und hinterlistige Beraterin des „Präsidenten“ sorgt „Natter“ dafür, dass es im ganzen Land des Diktators nichts mehr zu lachen gibt. Da ist Flora, das heitere mutige Mädchen vom Land, auf Hilfe angewiesen, wenn sie das Lachen wieder zurückbringen will...

Beim Musicalworkshop trugen viele Darsteller bereits ihre fantasievollen Kostüme. Nach den Entwürfen von Architektin und Sängerin Susanne Köhler hatten die Mütter die Outfits genäht. Beim Probedurchlauf waren auch Chorleiterin und Gesangs-Dozentin Heidrun Müller-Witzani sowie Bandleader Philipp Weiß mit von der Partie. Der Chor mit etwa 120 Sängerinnen und Sängern, „hört sich schon sehr gut an“, lobte Christian Hiesel-Schill. 

Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gauting muss sein Ökokonto auffüllen
Wegen des geplanten Gewerbegebiets beim Unterbrunner Holz muss die Gemeinde Gauting ihr Ökokonto auffüllen. Damit beauftragte der Umweltausschuss ein Planungsbüro. Wie …
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Einschränkung durch Gasleitungsbau
Wegen  der Verlegung von Gasleitung ist in Breitbrunn ab Montag, 21. August, mit Behinderungen zu rechnen.
Einschränkung durch Gasleitungsbau
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern
Die Wachstation der Starnberger Wasserwacht in Kempfenhausen ist unter der Woche meistens verwaist. Das lockt zunehmend mehr ungebetene Gäste an, die sich nicht selten …
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern

Kommentare