Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen

Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen
+
Streife hoch zu Ross: Uwe Meixner auf Cäsar und Robert Staber auf dem Schimmel Eskadron patroullierten gestern im Kreuzlinger Forst.

Fahndung

Polizei setzt Reiterstaffel gegen Hundehasser ein

Bei der Suche nach dem „Hundehasser“ setzt die Gautinger Polizei auf Verstärkung hoch zu Ross. Zwei Beamte der Reiterstaffel des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd aus Rosenheim waren am Sonntag im Kreuzlinger Forst bei Krailling im Einsatz. Die Polizeioberkommissare Uwe Meixner (58) auf „Cäsar“ und Robert Staber (54) auf Schimmel „Eskadron“ ritten dort nicht nur Streife, sondern versuchten auch, Spuren zu sichern.

Gauting/Krailling – Bekanntlich hatte der Hundehasser am Kreuzlinger Forst und am Erholungsgebiet Percha Beach mindestens zwei mit Klingen prapärierte Wurstköder ausgelegt. „Das sind nur Fingerkuppen große Stückchen“, warnte der stellvertretender Leiter der PI Gauting, Martin Heinrich, die Hundebesitzer. „Von oben sieht man mehr“, sagten Meixner und Staber, als sie ihren Einsatz starteten. Den Bürgern gebe die Polizeipräsenz darüber hinaus Sicherheit. Seit Gründung der fünf Mann starken Rosenheimer Reiterstaffel vor drei Jahrzehnten sind Meixner und Staber dabei – und hatten in dieser Zeit auch andernorts mit Hundehassern zu tun, am Chiemsee etwa, wo jemand Rattengift ausgebracht hatte.

Nachdem ein „Bekennerschreiben“ bei der PI Starnberg eingegangen war, sind die Dienstellen im gesamten Landkreis alarmiert. Die Schrift werde derzeit noch ausgewertet, sagte Heinrich. Weil auch Wildtiere an den präparierten Ködern elend zugrunde gehen können, „sind wir auch mit der Jägerschaft in Kontakt“.

Laut einem Facebook-Eintrag soll am Freitag wieder ein Giftköder gefunden worden sein – in der Nähe der Fleckhamer Straße in Krailling. Einen entscheidenden Hinweis fand die Rosenheimer Reiterstaffel gestern nicht, bedauerte Heinrich nach dem Einsatz. Spaziergänger, die Verdächtige beobachten, sind weiterhin aufgefordert, umgehend die 110 anzurufen.  cc

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diskussion um neue Sendemasten entlang der Bahnlinie
Das Internet wird immer schneller – aber mit dem Bau von Sendeanlagen kommen die Betreiber kaum nach. Deutlich wird das zurzeit entlang der Bahnstrecke bei Tutzing und …
Diskussion um neue Sendemasten entlang der Bahnlinie
Aktionsplan umsetzen: Was zuerst und wie?
Um Inklusion und Barrierefreiheit geht es an diesem Freitag, 27. April, im Landratsamt. Dabei soll festgelegt werden, in welcher Reihenfolge der Aktionsplan „Gemeinsam …
Aktionsplan umsetzen: Was zuerst und wie?
400 000 Euro Spenden für das Krankenhaus Seefeld
Der Freundeskreis hilft dem Krankenhaus Seefeld seit 20 Jahren. Es sind fast 400 000 Euro an Spenden geflossen. Am Donnerstag endet eine Tradition – vorerst.
400 000 Euro Spenden für das Krankenhaus Seefeld
Willi Welte wagt Vorstoß für Bundesliga-Volleyballer
Wird es doch noch etwas mit einer Event-Halle für die Bundesliga-Volleyballer des TSV Herrsching, den selbsternannten Geilsten Club der Welt (GCDW). CSU-Gemeinderat …
Willi Welte wagt Vorstoß für Bundesliga-Volleyballer

Kommentare