+
Tobias McFadden hat seinen Rechtsstreit mit Sony Music gewonnen. Er darf sein offenes WLAN behalten.

Rechtsstreit

McFadden gewinnt gegen Musikkonzern

Im Rechtsstreit um die Haftung in offenen WLAN hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Donnerstag die Revision von Sony Music zurückgewiesen. Es bestätigt damit vorher ergangene Urteile.

Gauting/Karlsruhe– Im Rechtsstreit um die Haftung in offenen WLAN hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Donnerstag die Revision von Sony Music zurückgewiesen. Es bestätigt damit vorher ergangene Urteile. Seit 2010 kämpfte der Netzaktivist Tobias Mc Fadden aus Gauting mit Unterstützung der Piratenpartei vor Gericht für freies WLAN in Deutschland. Der Rechtsstreit zwischen ihm und dem Musikkonzern ist nun endgültig entschieden.

Auslöser des von Mc Fadden initiierten Verfahrens war eine Abmahnung Sonys gegen den Gautinger, da über dessen offenes WLAN ein urheberrechtlich geschütztes Werk getauscht worden war. Der BGH hat mit der Abweisung der Revision bestätigt, dass McFadden seinen WLAN-Zugang nicht mit einem Passwort schützen oder gar abschalten muss.

„Ich freue mich, dass der langjährige Prozess einen erfolgreichen Abschluss gefunden hat. Wir wollten Rechtssicherheit auch und gerade für kleine Betreiber von offenen WLAN-Netzen erstreiten“, sagte McFadden in einer ersten Reaktion und fuhr fort: „Wir haben das lukrative Geschäftsmodell der Massenabmahnungen eingedämmt, WLAN-Betreiber gestärkt und damit vorangetrieben, dass endlich auch in Deutschland eine dezentrale WLAN-Versorgung durch kleine Anbieter wie z.B. Cafés und Restaurants möglich wird.“ Nach dem für ihn erfolgreichen Abschluss des Prozesses will der Gautinger sich verstärkt mit dem Ausbau von freien Netzen in Bürgerhand widmen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaiserin Sisi im Koffer: Geschlossenes Museum bietet kreativen Ersatz an
Das Kaiserin-Elisabeth-Museum in Possenhofen wird heuer wohl nicht mehr öffnen. In der Öffentlichkeit präsent bleiben will es trotzdem – nicht nur mithilfe der neuen …
Kaiserin Sisi im Koffer: Geschlossenes Museum bietet kreativen Ersatz an
Gemeinderat (✝50) stürzt mit Segelflugzeug ab - Retter können nichts mehr tun
Unglück im Salzburger Bergland: Ein langjähriger Gemeinderat aus Seefeld im Kreis Starnberg ist mit seinem Flugzeug abgestürzt und verstorben.
Gemeinderat (✝50) stürzt mit Segelflugzeug ab - Retter können nichts mehr tun
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen: Polizei befürchtet erneutes Chaos mitten in Corona-Pandemie - und warnt
Corona-Krise: An Pfingsten wird es die Ausflügler an die Seen und in die Berge ziehen – die Einheimischen befürchten Blechlawinen und Parkplatznot. Und die Polizei warnt.
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen: Polizei befürchtet erneutes Chaos mitten in Corona-Pandemie - und warnt
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang
Der Fall erregte großes Aufsehen: Im Sommer vergangenen Jahres wollte ein Schüler-Mob in Starnberg eine Polizeiwache stürmen. Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage.
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang

Kommentare