Vorstandstreffen mit ausreichendem Abstand im leeren Schwimmbecken des Gautinger Sommerbades: Enno Stolte, Schriftführerin Antje Feser, Vorsitzender Stephan Ebner, Dr. Juliane Lutz-Tittel, Monika Bezdek, stellvertretende Vorsitzende Dr. Michaela Reißfelder-Zessin, Harald Zessin und Kassier Franz Jaquet (v.l.).
+
Vorstandstreffen mit ausreichendem Abstand im leeren Schwimmbecken des Gautinger Sommerbades: Enno Stolte, Schriftführerin Antje Feser, Vorsitzender Stephan Ebner, Dr. Juliane Lutz-Tittel, Monika Bezdek, stellvertretende Vorsitzende Dr. Michaela Reißfelder-Zessin, Harald Zessin und Kassier Franz Jaquet (v.l.).

Förderverein Sommerbad

Neue Mitglieder erst nach Eintragung

Der vorige Woche online gegründete Förderverein Sommerbad Gauting (wir berichteten) will möglichst bald die Arbeit aufnehmen. Vorrangig seien, erklärt der Vorsitzende Stephan Ebner nach einem Vorstandstreffen, die Eintragung ins Vereinsregister und der Aufbau einer Internetpräsenz. Sobald die Eintragung erfolgt sei, könnten weitere Mitglieder beitreten. Zur Gründung waren es 25 Mitglieder.

Gauting -„Gauting braucht das Sommerbad als tolles, niedrigschwelliges Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien, Sportbegeisterte und Senioren“, erklärte Ebner. Seine Stellvertreterin Dr. Michaela Reißfelder betonte: „Unser Verein kann die Leistungen der Gemeinde nicht ersetzen, aber mit genug Unterstützung bestimmt sehr gut ergänzen. Auch Personen mit Handicap nutzen das Sommerbad gerne, es erfüllt eine ganz wichtige soziale Funktion für unsere Gemeinde und weit darüber hinaus.“

Der Mindestbeitrag für Mitglieder liegt bei 5 Euro im Monat, also 60 im Jahr. Auf Antrag kann es auch die Hälfte sein (Kinder, Jugendliche, Stundenten, freiwillig Wehrdienst- oder soziale Dienste Leistende unter 25 Jahren). Firmen zahlen 150 Euro. „Natürlich freuen wir uns über jeden, der auch bereit ist, den ein oder anderen Euro über den Mindestbeitrag zu zahlen. Schließlich wollen wir möglichst viele Angebote unterstützen“, sagte Ebner. Derzeit ist der Verein am besten über stephanebner@gmx.net erreichbar.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare