+
Von außen war wenig zu sehen: In der Tiefgarage an der Gautinger Schulstraße hatte ein Oldtimer Feuer gefangen, konnte aber schnell gelöscht werden. Kräftig gequalmt hat es trotzdem, weswegen die Feuerwehr mit einem Großaufgebot anrückte.

Brand in Gauting

Oldtimer fängt in Tiefgarage Feuer

Der Brand eines Autos hat am späten Sonntagnachmittag für einen Großalarm im nördlichen Landkreis geführt. Ein Oldtimer hatte Feuer gefangen, konnte jedoch schnell gelöscht werden.

Gauting – Neben den Wehren aus Gauting und Stockdorf wurden Planegg, Neuried, Starnberg, Buchendorf und die Feuerwehr Percha mit der mobilen Einsatzleitung am Sonntag wegen eines Tiefgaragenbrandes an der Schulstraße in Gauting alarmiert. In der Summe wurden an die 120 Mann in Marsch gesetzt, dazu Polizei und Rettungsdienst, erklärte Kreisbrandmeister Anton Graf, Sprecher der Kreisbrandinspektion, auf Anfrage. Gebraucht wurden sie nicht – zum Glück.

Demnach hatte ein Autobesitzer in der Tiefgarage mit einem Oldtimer aus dem Jahr 1960, einem Oldsmobile Dynamic 88, von einem Stellplatz losfahren wollen. Bei dem Wagen handelt es sich um einen Straßenkreuzer, wie man ihn in alten Filmen sieht. Noch bevor sich der Wagen in Bewegung setzte, bemerkte der Fahrer einen Brand im Motorraum. Zwei Polizisten waren es als Erste am Einsatzort und löschten mit einem Feuerlöscher, bis die Feuerwehren eintrafen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ampel und Brücke lassen  auf sich warten
So langsam wird die Ampelanlage an der Staatsstraßen-Kreuzung unterhalb des Seefelder Schlosses zur Dauerbaustelle. Doch es gibt Hoffnung, auch für den Radweg. 
Ampel und Brücke lassen  auf sich warten
Jagdrecht und Natur Hand in Hand
Dr. Bernhard Ernst, Vorsitzender der Fischereigenossenschaft Ammersee, sieht keinen Widerspruch bei der erweiterten Ausübung des Jagdrechts auf dem See. Im Gegenteil, …
Jagdrecht und Natur Hand in Hand
Handtasche mit Papieren weg
Wertsachen nicht im Auto lassen, wenn man baden geht! Eine Frau hat in Percha nicht daran gedacht und wurde Opfer eines Diebes.
Handtasche mit Papieren weg
Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben
Tutzing trauert um seinen Bürgermeister: Rudolf Krug ist in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 60 Jahren gestorben. 
Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben

Kommentare