Mehrere junge Leute haben in Gauting einen Polizeieinsatz ausgelöst. Auch ein Joint war im Spiel.
+
Mehrere junge Leute haben in Gauting einen Polizeieinsatz ausgelöst. Auch ein Joint war im Spiel.

Junge Leute rauchen vor Bosco Joints

Polizisten angegriffen

Mehrere junge Leute haben am Samstagabend gegen 22 Uhr vor dem Gautinger Bosco einen größeren Polizeieinsatz provoziert.

Gauting - Zunächst erwischten zwei Zivilbeamte die Gruppe, wie sie einen Joint rauchte. „Als die Beamten den Joint sicherstellten, begannen drei Heranwachsende aus München die Beamten anzugreifen, um die Sicherstellung zu verhindern.

Die Zivilbeamten hatten große Mühe, sich der Angriffe zu erwehren“, teilte die Polizeiinspektion am Sonntag mit.

Die Beamten riefen mehrere Streifen zur Verstärkung, die rasch eintrafen und halfen, die Lage unter Kontrolle zu bringen. Die Angreifer seien festgenommen worden. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Polizisten verletzt.

Drei Münchner wurden mit zur Inspektion genommen. Nach Befragung und dergleichen konnten sie nach etwa einer Stunde wieder gehen. Gegen sie laufen nun Verfahren wegen Drogendeliktes, Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung. Dass sie sich entgegen den Corona-Beschränkungen in der Gruppe getroffen haben, ist ein weiterer Verstoß, der laut Polizei geahndet wird. Es geht um einen Verstoß gegen die Kontaktbeschränkung, eine Ausgangssperre gilt im Kreis derzeit nicht.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare