Einsatz am späten Mittwochabend

Räuber in Gauting auf der Flucht: Polizei verrät neue Details zur Tat

  • schließen
  • Florian Naumann
    Florian Naumann
    schließen

Lange kreiste am späten Mittwochabend ein Hubschrauber über Gauting. Der Hintergrund ist ein ernster.

Update vom 5. April, 9. Uhr: Die Polizei hat mittlerweile eine Pressemitteilung zu der Verdächtigensuche veröffentlicht. Die Erklärung im Wortlaut:

„Am Mittwochabend überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Mitarbeiter eines Getränkemarktes und erbeutete dabei die Tageseinnahmen.

Der Angestellte hatte am Mittwoch, 04.04.2018 gegen 21 Uhr den Getränkemarkt an der Starnberger Straße verlassen. In unmittelbarer Nähe des Marktes trat ihm kurz darauf ein mit einem langen Stock bewaffneter maskierter Mann gegenüber und forderte in drohender Haltung Bargeld. Der so bedrohte händigte dem Unbekannten daraufhin die von ihm mitgeführten Tageseinnahmen aus. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß über ein angrenzendes Feld in Richtung Königswiesen.

Nach Mitteilung des Überfalls bei der Polizei wurde sofort eine Großfahndung nach dem Flüchtigen eingeleitet. Mit Einsatzfahrzeugen der Polizeiinspektion Germering und mehrerer benachbarter Inspektionen erfolgte eine intensive Suche im Umfeld des Tatorts. Zudem wurde für die Fahndungsmaßnahmen auch der Polizeihubschrauber eingesetzt.

Die Ermittlungen zu dem Überfall hat noch in der Nacht die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck übernommen. Die Ermittler bitten zur Aufklärung der Tat um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere Wahrnehmungen an und im Umfeld des Tatorts, auch vor der eigentlichen Tatzeit, können für die Ermittlungen von Bedeutung sein.

Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor: Männlich, ca. 190 cm groß, dunkelhäutig, sprach akzentfrei deutsch; maskiert mit einem dunklen Tuch vor dem Gesicht, bekleidet mit dunkelblauer Hose und schwarzer Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08141-6120 entgegen.“

Die Erstmeldung von Mittwochabend

 In oder um Gauting waren am Mittwoch offenbar mutmaßliche Räuber unterwegs: In den späten Abendstunden des Mittwochs kreiste längere Zeit ein Polizeihubschrauber über dem Ort.

Der Grund ist eine Fahndung mit ernstem Hintergrund. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord unserer Redaktion auf Anfrage erklärte, waren die Ermittler auf der Suche nach den Tätern eines mutmaßlichen Raubüberfalls. Diese sollen zuvor einen Getränkemarkt überfallen haben.

Auf den Hubschraubereinsatz hatte zunächst eine Leserreporterin die Redaktionen von Merkur und tz aufmerksam gemacht.

Lesen Sie auch: Feuerteufel setzt seine Serie wohl fort - Hubschrauber kreiste über Perlach

fn 

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Einem Rauchmelder hat eine Pöckingerin zu verdanken, dass sie das Feuer in ihrem Keller frühzeitig entdeckte. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Ein Feuer in einer kleinen Sauna hat am Mittwochabend zu einem Feuerwehreinsatz in Berg geführt - einige Schritte vom Gerätehaus entfernt.
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls auf einen Getränkemarkt an der Starnberger Straße in Gauting. Eine sofort eingeleitete Fahndung am Dienstagabend, bei der …
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Afghanische Familien sind sich nicht grün
Die Polizei ermittelt gegen Mitglieder zweier afghanischer Familien. Es geht unter anderem um Beleidigung und Körperverletzung.
Afghanische Familien sind sich nicht grün

Kommentare