+
Wenn der Landrat rennt: Stefan Frey (M.) lief fünf Runden für die AKB – in Straßenschuhen. 

Rennen, spenden, Leben retten: Aktion Knochenmarkspende startet Spendenlauf

„Laufend leben retten“: Über der Tartanbahn des Gautinger Sportclubs wehte gestern das weiß-blaue Banner der Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB).

Gauting – Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger und Landrat Stefan Frey gaben den Startschuss für einen Schüler-Benefizlauf zugunsten neuer Typisierungen von Stammzellen-Spendern. Wegen Corona läuft die Aktion „Laufend leben retten“ virtuell auf www.akb.de/laufend-leben-retten.

Wegen des Abstandsgebots ging ein kleines Team von acht Realschülern und zwei Gymnasiastinnen an den Start – und der Landrat. In Straßenschuhen legte der gut trainierte Frey fünf Runden zurück. Für zwei Kilometer stiftete Gautings Bürgermeisterin der AKB postwendend die zugesagten 25 Euro. „Das ist eine tolle Aktion“, dankte Schirmherr Frey. Denn: „Leukämie kann jeden treffen.“ Deshalb sei auch er selbst als potenzieller Spender registriert. Die Registrierung „tut nicht weh: Das ist nur ein kleiner Pikser“, spricht der Landrat aus Erfahrung.

„Auf die gemeinsame Aktion mit der AKB sind wir unglaublich stolz“, sagt Tim Schneider, Vorsitzender des Bayerischen Sportjugendverbands. Mit Verena Spitzer, Sprecherin der AKB, hat der frühere Lehrer an der Mittelschule Starnberg die Aktion aus der Taufe gehoben. Bayernweit sei dieser Benefiz-Lauf an Schulen „etwas Einzigartiges“, so Schneider. Für Karitatives seien Schüler auch sehr gut zum Laufsport zu motivieren.

Ursprünglich sollten rund 1000 Gautinger Realschüler/innen am realen Benefizlauf teilnehmen – die Corona-Krise verhinderte das. So war es nur ein Team Sportklasse 6e. Die Gymnasiastinnen Lucia (12) und Mia (13) unterstützten ihre Freundin Sophie und drehten gleich sechs Benefizrunden. Jede Neu-Typisierung koste 35 Euro, sagte Verena Spitzer. Deshalb sei sie über jeden gelaufenen, mit fünf Euro gesponserten Kilometer froh. „Ich freue mich, dass Euch Corona auf neue Ideen bringt - und Ihr beim Online-Lauf mitmacht“, dankte Kössinger den jungen Läufern und Sportclub-Chefin Elisabeth Wetlitzky.

Für die Spende steht ein Formular auf akb.de bereit, mit dem der Läufer oder sein Sponsor sicher online spenden können.  

Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Jeder Tag ist anders“
Unterwegs mit Dr. Bernhard Ernst, Berufsfischer und Sachverständiger für Gewässerökologie.
„Jeder Tag ist anders“
Bestnote für Steigenberger
Wäre die Bewertung eines neuen Bürgermeisters nach 100 Tagen mit Noten möglich, würde Rupert Steigenberger aus Berg eine glatte Eins bekommen. Das legen die Bewertungen …
Bestnote für Steigenberger
SARS-CoV-2: Drei neue Fälle am Freitag
Die Lage in der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg bleibt unsicher. Am Freitag stieg die Zahl um drei weitere Fälle.
SARS-CoV-2: Drei neue Fälle am Freitag
Herausforderung zum 50. Jubiläum
Vor 50 Jahren gründeten Helga und Heinz Soyer in einem kleinen Garagenanbau in Planegg das Unternehmen Soyer Bolzenschweißtechnik. Das Jubiläum sollte heuer groß …
Herausforderung zum 50. Jubiläum

Kommentare