Polizei fängt ausgebüxte Rinder ein

Nächtlicher Polizeieinsatz: Gautinger Beamte mussten ausgebüxte Rinder wieder zusammentreiben. 

Gauting .- Die Meldung ging in der Polizeiinspektion Gauting am Sonntag um 3.30 Uhr ein: Ein Verkehrsteilnehmer teilte mit, dass  auf der Staatsstraße 234 bei Unterbrunn mehrere Rinder auf der Fahrbahn herumlaufen. Die Rinder konnten mit Hilfe des 51-jährigen Unterbrunner Viehbauern zusammengetrieben und wieder auf die Weide gebracht werden.

Aufgrund der späten Stunde herrschte auf der Staatsstraße nur wenig Verkehr, sodass weder für die Rinder, noch für passierende Verkehrsteilnehmer eine konkrete Gefährdung entstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daten bleiben unter Verschluss
Bewerber des Einheimischenmodells fordern Akteneinsicht - doch die Gemeinderäte entscheiden sich dagegen. Beide Seiten haben ihre Gründe.
Daten bleiben unter Verschluss
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Bei der Kommunalwahl 2014 war Petra Neugebauer die große Hoffungsträgerin der Gautinger Sozialdemokraten - nun verlässt sie den Gemeinderat.
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Dieter Maus aus Weßling schwimmt jeden Tag im Wörthsee. Das ganze Jahr durch. Auch im Winter. Der Starnberger Merkur hat den 83-Jährigen am Steg in Oberndorf getroffen. 
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat
Umgestürzte Bäume, Stau, Bahnausfälle - der Sturm sorgt für einige Einsätze der Rettungskräfte am Donnerstagmorgen. 
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat

Kommentare