Flucht über die Gleise

Schwarzfahrer attackiert Bahnkontrolleure

Ein Schwarzfahrer hat am Samstag in Gauting Bahnmitarbeiter angegriffen und ist über die Gleise geflüchtet. Beinahe wäre er von einer Regionalbahn erfasst worden.

Gauting - Mit einer lebensgefährlichen Flucht hat sich ein Unbekannter am Samstag gegen 14.20 Uhr einer Kontrolle durch Bahnpersonal in Gauting entzogen. Der Mann war beim Schwarzfahren in einer S 6 erwischt worden, die Bahnkontrolleure stiegen mit ihm in Gauting aus. Dort eskalierte die Lage: „Erst füllte der Unbekannte eine Selbstauskunft falsch aus, dann wurde er zunehmend aggressiv und nahm gegenüber den Securitys eine Art Kampfhaltung ein“, berichtet die Bundespolizei. 

Die Bahn-Mitarbeiter drohten mit Pfefferspray und setzten es auch ein, als der Mann auf einen Kontrolleur zustürmte. Obwohl im Gesicht getroffen, gelang es dem Unbekannter, die Männer zu Boden zu werfen und über die Gleise fliehen. Eine Regionalbahn musste eine Schnellbremsung einleiten, um den Mann nicht zu überfahren. Einer der Kontrolleure wurde bei dem Gerangel leicht verletzt. Die Bundespolizei ermittelt und wertet unter anderem Videobilder aus.

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Infiziertenzahl steigt, aber auch die der Genesenen
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Infiziertenzahl steigt, aber auch die der Genesenen
Gemeinderat tagt in Martinshalle
In der letzten Ratssitzung in Herrsching vor Ablauf der Wahlperiode werden die scheidenden Gemeinderäte verabschiedet. Es geht nochmal ums Gymnasium.
Gemeinderat tagt in Martinshalle
Wassersportler sollen zu Hause bleiben
Die Corona-Pandemie erfordert von allen Einschränkungen. Nun auch offiziell von allen Wassersportlern.
Wassersportler sollen zu Hause bleiben
Gottesdienst geht „online“
„Können die Gläubigen nicht zu mir in die Kirche kommen, komme ich einfach zu ihnen ins Haus“, dachte sich Gilchings Pfarrer Franz von Lüninck und startete einen eigenen …
Gottesdienst geht „online“

Kommentare