+
Bei einem Unfall am Montagabend auf der Umgehung Ober-/Unterbrunn wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt.

Retter im Einsatz

Schwerer Unfall auf Umgehung bei Oberbrunn

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend auf der Umgehungsstraße Ober-/Unterbrunn ereignet. Drei Menschen wurde zum Teil schwer verletzt.

Oberbrunn - Auf der Umgehungsstraße Ober-/Unterbrunn zwischen Starnberg und Gilching hat sich am Montagabend gegen 21 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Fahrzeuge waren zusammengestoßen, es gab mehrere Verletzte. Wie es zu dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Oberbrunn und Hochstadt gekommen ist, war am Abend noch unklar.

Ein BMW und ein Ford waren zusammengestoßen. Nach ersten Angaben der Polizei war der Ford, besetzt mit einer 54-Jährigen aus Landsberg und deren 15-jährigem Sohn, aus ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten. Dort stieß er fast frontal mit einem Richtung Gilching fahrenden Wagen zusammen; beide Pkw wurden völlig demoliert und in den Straßengraben geschleudert. Die Fahrerin des anderen Wagens wurde ebenso schwer verletzt wie der 15-Jährige. Die Mutter erlitt leichte Verletzungen. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Alle Insassen konnten sich selbst aus den Wracks befreien. Lebensgefahr bestand nicht. Die Feuerwehren Unter- und Oberbrunn sowie Starnberg - mit 35 Mann im Einsatz - sperrten die Straßen und unterstützten den Rettungsdienst. Die Staatsstraße war längere Zeit voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Mehrere Verletzte bei schwerem Unfall

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
Der BRK-Kreisverband organisiert einen Termin am Mittwoch in der Schlossberghalle. Ein Notarzt erklärt, warum das Spenden so wichtig ist.
BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
Boot gekentert: Segler muss auf Intensivstation
Zunächst sah es für die Starnberger Wasserwacht wie ein Routineeinsatz aus - dann jedoch nahm der Einsatz am Samstagnachmittag eine dramatische Wendung.
Boot gekentert: Segler muss auf Intensivstation
Von Bürgermeister zu Bürgermeister, von Herrsching zu Indien
Christian Schiller aus Herrsching bekommt Besuch von seinem Amtskollegen aus dem indischen Chatra. 
Von Bürgermeister zu Bürgermeister, von Herrsching zu Indien
Ein neuer Ortsteil namens Hüttlingen
Kinder bauen ihr eigenes Dorf und ernten ihr Gemüse: Der Abenteuerspielplatz Gilching erweitert sein Programm für Schulkinder.
Ein neuer Ortsteil namens Hüttlingen

Kommentare