+
Die Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbs ehrte Landrat Karl Roth mit Keramikkugeln.

Obst- und Gartenbauvereine 

Viel Lob für naturnahen Blumenschmuck

Gut gefüllt war am Samstag die Mehrzweckhalle in Unterbrunn. Traditionell werden dort seit vielen Jahren die Sieger der Blumenschmuckwettbewerbe von 25 Obst- und Gartenbauvereinen im Landkreis geehrt, heuer zum insgesamt 71. Mal. Landrat Karl Roth überreichte jedem Preisträger eine Keramik-Kugel.

Unterbrunn Die Blaskapelle ließ einen Tusch erklingen, als Landrat Karl Roth in der Unterbrunner Mehrzweckhalle einer Breitbrunnerin einen besonderen Dank aussprach. Am „Tag der offenen Gartentür“ hatte Sarah Stiller heuer ihren blühenden „Cottage“-Garten geöffnet: Mehr als 300 Besucher waren am 30. Juni in das kleine Paradies mit den duftenden Rosen geströmt, berichtete Kreisfachberater Jürgen Ehrhardt. Wegen des vorangegangenen Sturms am Westufer des Ammersees mit Tennisball großen Hagelkörnern hatten einige Gartenbesitzer den Blick hinter die Gartentore für das interessierte Publikum absagen müssen. Im Inninger Ortsteil Buch sei ein Garten nach dem Hagelunwetter „blattfrei“, die Blüten-Pracht völlig dahin gewesen, erinnerte der Landrat an das Schadensereignis.

Großen Schaden richtete heuer auch der aus Ostasien eingeschleppte Buchsbaumzünsler an. Er zerstörte das Werk zahlreicher engagierter Gartler im Landkreis, bedauerte der Landrat. Ein freudiger Höhepunkt sei für die Obst- und Gartenbauvereine das erfolgreiche bayerische Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gewesen, sagte Roth. Auf Kreisebene seien bereits einige Ziele gegen das Insektensterben erreicht worden, dankte er der Kreisvorsitzenden Anna Neppel und ihrer Stellvertreterin Angelika Göschl, Leiterin des Unterbrunner Pfarrhofes, für ihr Engagement für naturnah gestaltete Gartenparadiese.

Die kreisweite Aktion „Starnberger Land blüht auf“ ist ein weiterer Meilenstein gegen das Insektensterben. Dafür wurde auch Jana Schmaderer von der Solidargemeinschaft Starnberger Land geehrt. Bei dieser Aktion seien die Gärtner der Kommunen geschult worden. Das machte Ehrhardt an einem Bild vom Praxistag am naturnah gestalteten Rondell beim Bahnhof Starnberg Nord deutlich

Wie schön naturnah gestaltete offene Gärten aussehen können, zeigte der Kreisfachberater mit einer Foto-Serie von prämierten Gärten. Sonder-Applaus gab es für Gerhard Schober. Der Kreisheimatpfleger und frühere Lehrer hat seinen Barock-Garten vor der Unterbrunner Dorfschule mit blühenden Blumen-Rabatten gestaltet.

Die Preisträger:

Gemeinde Andechs: Miriam Dühnforth, Sonja Fuchs-Roxlau, Christine Holzinger Sofie Kolbeck, Florian Orecher, Maria Pain, Michaela Plank, Dr. Reinhard Röder, Ralf Schwarz, Gerda Sextl, Marianne Strauß, Stefanie Strobl, Rita Völkl und Ralf Wohlmuth .

Gemeinde Berg: Erika Billmeier, Katharina Böck, Anneliese Doll, Siegmund Grzyb-Friedrich, Renate Jacob, Eleonore Kirschner, Kreszentia Kirschner, Marianne Korgel, Renate Maier, Cordula Marschner, Juliane Monn, Renate Müller-Gesser, Maria Schuster und Katja Sebald.

Gemeinde Feldafing: Dr. Cornelia Beck-Kapphan, Veronika Fleddermann, Friederike Glas, Christine Gunz-Kahlau, Sandra Heide, Tanja Herde, Martin Kalb, Christiane Korupp, Jeanette Oliv, Hans Putz, Christine Singer, Reinhard Spöttl, Karmin Streicher und Stephanie Ungar.

Gemeinde Gauting: Franz Dimitrijevic, Ilona Frank, Ursula Fratermann, Renate Hausner, Marion Holub, Brigitte Lobisch-Huck, Afra Miller, Franziska Mössmer, Michael Ruhdorfer, Gerhard Schober, Maria Voigt und Elisabeth Wild-Förster.

Gemeinde Gilching: Hanni Berdau, Maria Dietrich, Hans-Jürgen Galuschka, Margit Gschwandtner, Irmgard Klinger, Maria Küller, Gottfried Lang, Franz Lorscheider, Maria Maurer, Harald Meier, Fritz Nömayr, Fritz Pfeiffer, Helga Promoli, Sandra Schauer, Konrad Schenkel, Elizabeth Seegerer, Agathe Westrich und Roland Winkler.

Gemeinde Herrsching: Friedrich Wolfgang Bäder, Irmgard Breitenberger, Andrea Dohse, Ulrike Jaklin, Beate Kalteich, Ursula Mau, Gertrud Mayr, Erna Meindl, Anna Nothdurft, Alexandra Schölderle, Brigitte Seidel, Micaela Shiner und Ulrike von der Hellen.

Gemeinde Inning: Elisabeth Angermeier, Gabriele Bauer, Heinz Baumgartner, Marion Bubetz, Gertrud Falkenstein, Thea Herrmann, Anneliese Kneißl, Elfriede Maier, Ulrike Moderow, Gisela Müller, Barbara Ries, Lubomira Schamberger, Julian Schilcher und Ludmilla Spitzweg.

Gemeinde Krailling: Kamil Aykut, Josef Brötz, Nicole Hahn, Lothar Hüttl, Monika Kaul, August Linner, Adolf Lorenz, Gertrud Opower, Erwin Rasch, Konstantin Reetz, Andrea Speer und Anita Wißkirchen.

Gemeinde Pöcking: Christine Garrecht, Ludwig Görl, Eva Green, Christina Lederhuber, Sofie Lehne, Elisabeth Menzinger, Anna Schmid, Josef Schmid, Anna Schnitzler, Margarete Schnitzler, Sonja Stuchtey, Marianne Treptow, Christine Vollmuth, Karl-Heinz Werner und Eva-Maria Zingraff.

Gemeinde Seefeld: Brigitte Berchtold, Helene Gaßner, Yvonne Hirzinger, Irene Huber, Karl-Heinz Kleinhans, Maria Krause Graf, Svenja Musiol, Brigitte Nottensteiner, Siglinde Ruhdorfer, Rosina Seebald, Ralf Stroebe, Heinz Vermathen, Roswitha Vetter, Hannelore Witzan und Irmgard Wöll.

Stadt Starnberg: Renee Bampi, Ulrike Dufner, Angelika Fränkel, Christine Friedinger, Rosalia Gubo, Elisabeth Happach, Jannine Hüsing, Lore Keinhörster, Barbara Knigge, Alfred Langer, Rudolf Mayr, Erika Moser, Richard Neubauer, Ulrike Nowak, Babette Nusshardt, Leni Pentenrieder, Sabina Plenert, Manuela Schäffler, Angelika Schubert, Hans-Georg Senft, Anna Sepperl, Rosa-Maria Tix, Johanna Uffelmann, Barbara Uffelmann, Maria Wagner, Hilde Wiedemann, Christian Wiegand und Martin Zerhoch.

Gemeinde Tutzing: Martha Albrecht, Edeltraud Arcypowski, Heidrun Arcypowski, Rosemarie Grabowski, Constanze Grossbuchberger, Armin Heil, Gabriele Huber, Anna Kögel, Margit Krapp, Fritz Lanio, Anna Leitner, Franziska Leitner, Brigitte Lucas, Luise Morgens, Hildegard Olm, Erika Popp, Wilhelm Schlatterer und Gerhard Wilden.

Gemeinde Weßling: Barbara Böck, Renate Geiger, Josef Jäger, Evelyn Jünger, Christine Leeb, Elisabeth Miller, Erika Müller, Rosa Maria Ober, Christine Schaberer, Wilhelm Schwimmer, Katharina Spiegl, Manfred Sturm, Antonia Wiedner, Christiane Zisler und Rosa Maria Zwickel.

Gemeinde Wörthsee: Ulrich Aumiller, Ingrid Breymann, Anneliese Dellinger, Maria Ferdus, Franz Greil, Helga Heydrich, Christian Knopp, Renate Ködderitzsch, Susanne Mahler, Dora Muggenthaler, Angelika Schmuhl und Erika Zähring.

Von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schule verweigert Bub (12) den Zutritt: „Sie haben uns abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Schule verweigert Bub (12) den Zutritt: „Sie haben uns abgefangen wie Verbrecher“
Er wollte schon als Kind Bürgermeister werden: Jetzt will Antonio Inverso ins Gilchinger Rathaus 
Die Anzahl der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2020 in Gilching steigt weiter. Am Donnerstagabend haben die Freien Wähler den 55 Jahre alten Antonio Inverso …
Er wollte schon als Kind Bürgermeister werden: Jetzt will Antonio Inverso ins Gilchinger Rathaus 
SPD-Vordenker Johano Strasser kandidiert erstmals für Gemeinderat
Bei der Berger SPD gibt es dieses Jahr eine Premiere: Erstmals kandidiert SPD-Urgestein Johano Strasse für den Gemeinderat.
SPD-Vordenker Johano Strasser kandidiert erstmals für Gemeinderat
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik

Kommentare