1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Gauting

Nach 30 Jahren „Homöopathie-Forum“: Nachnutzung der Akademie in Gauting geklärt

Erstellt:

Kommentare

Heutige Führungsmannschaft: Manuela Schmidt-Manz, Dr. Susanne Schnittger und Dorothea Rath vom Homöopathie-Forum, das Gauting verlassen hat.
Heutige Führungsmannschaft: Manuela Schmidt-Manz, Dr. Susanne Schnittger und Dorothea Rath vom Homöopathie-Forum, das Gauting verlassen hat. © Privat

Circa 1200 klassische Homöopathen, 500 Heilpraktikerinnen sowie 300 ganzheitliche Ernährungsberaterinnen sind in den vergangenen 30 Jahren im „Homöopathie-Forum“ in Gauting ausgebildet worden. Damit ist nun Schluss. Der Verein zieht um - und die Akademie erhält einen neuen Pächter.

Gauting - Nach 30 Jahren in Gauting hat das Homöopathie-Forum, auch als „Schule für Homöopathie“ bekannt, seine Räume in Gauting vor einiger Zeit aufgegeben, die Geschäftsstelle ist nach Germering umgezogen. Bildungsangebote laufen coronabedingt vornehmlich online, erklärt Manuela Schmidt-Manz, Vorsitzende des Homöopathie-Forums.

Seit Januar stehen die Räume der ehemaligen „Schule für Homöopathie“ im Komplex an der Grubmühlerfeldstraße leer. Was nachfolgen wird, ist bereits klar: Ohne weitere Debatte hat der Gautinger Bauausschuss jüngst den Umbauantrag in ein Architekturbüro befürwortet. Ende Februar 2022 soll das von seinem Vater gegründete Architekturbüro von der gegenüberliegenden Straßenseite in die frei gewordenen Räume des Forums ziehen, sagte Andreas Barth auf Anfrage. Das Gautinger Büro habe inzwischen elf Mitarbeiter und die Größe der ehemaligen Schulungsräume sei passend. Im Parterre sei alles auf einer Ebene, so der Architekt und Stadtplaner.

Homöopathie-Ausbildung inzwischen ins Netz verlagert

Das Homöopathie-Forum, eigenen Angaben nach größter Verein seiner Art in Deutschland, hatte seinen Sitz stets in Gauting. Vor 30 Jahren hatten die Heilpraktikerinnen Anne Schadde sowie Winnifried und ihr Ehemann Manfred Stückrath das Forum samt Akademie gegründet. Dort wurden in den vergangenen 30 Jahren circa 1200 klassische Homöopathen, 500 Heilpraktikerinnen sowie 300 ganzheitliche Ernährungsberaterinnen ausgebildet, bilanziert die heutige Vorsitzende Manuela Schmidt-Manz. Nach dem Lockdown herrschte jedoch gähnende Leere in den etwa 380 Quadratmeter großen Schulungsräumen, die 21 Dozentinnen und Dozenten haben die Homöopathie-Ausbildung inzwischen ins Netz verlagert. Das brachte mehr Zulauf, auch aus Österreich und der Schweiz. „Schweren Herzens“ habe man das Forum Gauting aufgegeben, so Schmidt-Manz.

Bei Bedarf für Schulungen oder Seminare miete das Homöopathie-Forum am neuen Sitz Germering in der dortigen Stadthalle zusätzliche Räume. Manuela Schmidt-Manz, die im Mai neu gewählte Vorständin des Forums, gehörte zum letzten Gautinger Abschlussjahrgang von Dezember 2020. „Ich habe meine Praxis in Augsburg“, sagt die Heilpraktikerin. „Etwas irritiert“ war sie von der Frage, wie das Homöopathie-Forum zum brisanten Thema Impfen stehe und antwortete schriftlich: „Das Homöopathie-Forum und die Akademie stehen dem Thema Impfung absolut neutral gegenüber. Wir Homöopathen arbeiten vorurteilslos, denn das ist ein Grundprinzip unserer Behandlungsmethode.“

Text: Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Kommentare