+
Martin Deuflhart (links) und Stefan Degaspari standen beim Starkbierfest in Unterbrunn im Finale beim Stoaheben,

Starkbierfest mit Stoaheben

Der stärkste Mann von Unterbrunn siegt mit 74,5 Zentimetern

Unterbrunn - Bier, Musik und starke Männer, die ihre Kräfte beim Stoaheben demonstrieren: Dieses Rezept funktionierte am Samstagabend in der Unterbrunner Mehrzweckhalle bestens.

Gautings Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger demonstriert ihre Fähigkeiten gleich zu Beginn des Starkbierfests der Blaskapelle Unterbrunn: zwei Schläge aufs Fass – und schon ruft Moderator Peter Schröfl begeistert: „Ozapft is!“ Überschäumend ist die Stimmung am Samstagabend beim Starkbierfest in der Mehrzweckhalle. Bestens in Form ist Martin Deuflhart aus Hochstadt beim Stoaheben: Der 37-Jährige hebt den 508 Pfund schweren Stein 74,5 Zentimeter hoch und wird Sieger des Abends.

Ein Prosit der Gemütlichkeit: Das lässt sich das Publikum in Unterbrunn nicht zweimal sagen. Mit schwungvoll hingelegten Märschen bringt die Unterbrunner Blaskapelle fröhliche Starkbierstimmung in die gut gefüllte Halle. Rund 500 Leute, zünftig in Tracht, drängen sich an den Tischen unter den weiß-blauen Kränzen. Schirmherrin Dr. Brigitte Kössinger im langen Dirndl sitzt am Tisch mit ihrem heimlichen Unterbrunner Amtskollegen Hermann Geiger, Kraillings Bürgermeisterin Christine Borst und Ex-ifo-Präsident Prof. Hans-Werner Sinn.

Spannend wird es beim Stoaheben. Neun starke Männer ab 18 Jahren haben sich angemeldet, freut sich der tätowierte Kampfrichter Christian Gindhart. Der muskelbepackte Mann aus Oberammergau hat die Betonklötze – der schwerste wiegt 508 Pfund – eigens nach Unterbrunn gekarrt. Er warnt: „Ein Untrainierter sollte das Heben gar nicht probieren.“

Julian Feser (25) wärmt sich im Nebenzimmer mit Kniebeugen auf. Unter dem Jubel seiner Fans lupft der BWL-Student in Lederhosen den 250-Kilo-Klotz in der dritten Runde „immerhin 39 Zentimeter“, wie Moderator Peter Schröfl verkündet. Das Rennen bei der Jugend (18 bis 25) macht Fabian Widmann: Der 24-jährige Kraillinger hebt den 250-Kilo-Klotz glatt 69 Zentimeter hoch.

Stoaheben beim Starkbierfest in Unterbrunn: Die Bilder

Bei den Senioren geht es nicht weniger leise zu: „West Virginia: Let me go!“, grölen die angeheiterten jungen Fans von Matthias Bruschke (34) – dann lupft der Altenpfleger aus Schondorf den 508-Pfund-Klotz 50,5 Zentimeter hoch. Nach einem Schluck Starkbier schafft Michi Meinhart (34) aus Raisting 69 Zentimeter. Der eindrucksvoll tätowierte Augustiner-Bierfahrer Stefan Degasperi aus Lauterbach scheitert im Finale an der 70-Zentimeter-Hürde – mit 62,5. Den Sieg trägt schließlich Lokalmatador Deuflhart aus Hochstadt davon. Unter Applaus hebt der Gartenbauer den 508-Pfund-Klotz sagenhafte 74,5 Zentimeter an. Sein Gewinn: ein Wellness-Wochenende für Zwei in Bad Griesbach.     

cc

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Dinosaurier und die Frau für alle Fälle
Bürgermeister Rainer Schnitzler ehrte gestern zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, weil sie ganz besondere Dienstjubiläen feierten.
Der Dinosaurier und die Frau für alle Fälle
Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Der Starnberger Wasserpark wird mehrere Wochen später fertig als geplant. Vor März kommenden Jahres ist nicht mit einer Eröffnung zu rechnen. Grund sind das Dach und die …
Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs
Verwaltungsleiter sollen Pfarrer entlasten - nun suchen die Pfarreiengemeinschaften Ammersee-Ost, Seefeld/Wörthsee und Weßling einen.
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs
Tempo 30 für Hauptstraße
Tempo 30, Verkehrszählung, Bedarfsumleitung - teilweise bahnen sich in Sachen Verkehr in Weßling Fortschritte an, teilweise wird es schwierig.
Tempo 30 für Hauptstraße

Kommentare