+
Ab kommender Woche soll wieder Leben ins Gautinger Sommerbad einkehren.

Öffnung ab Mitte des Monats

Strenge Regeln für den Betrieb im Sommerbad

  • Katja Brenner
    vonKatja Brenner
    schließen

Nun also doch: Die Badesaison im Gautinger Sommerbad kann beginnen. Wie die Gemeinde mitteilt, will sie das Freibad am 15. Juli öffnen. Allerdings gelten strenge Auflagen und ein umfangreiches Hygienekonzept für den Schwimmbadbesuch.

Update Freitag, 10. Juli, 17 Uhr: Bisher stand die Eröffnung des Gautinger Sommerbades unter einem Vorbehalt - dass sich genug Personal findet. Sowohl für den Kassenbereich als auch für die Sicherheit hat die Gemeinde inzwischen Personal gefunden bzw. eine Firma unter Vertrag genommen. Damit steht der Öffnung am kommenden Mittwoch nichts mehr im Wege - außer dem Wetter. 

Gauting – Wenn das Gautinger Sommerbad kommende Woche öffnet, ist der Eintritt nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet, den alle ab sechs Jahren tragen müssen. Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen auf das Badgelände. Jeder Badegast muss außerdem am Eingang seine Kontaktdaten auf einem Formular hinterlassen. Das Kontaktformular kann vorab auf der Internetseite der Gemeinde heruntergeladen werden, damit die Warteschlange am extra dafür aufgestellten Pult neben dem Eingang nicht zu sehr anwächst, während jemand seine Kontaktdaten einträgt.

Vor der Kasse darf immer nur eine Person stehen. Jeder Badegast muss sich in die Reihe stellen, auch die Besitzer von Jahres- und Zehnerkarten. Der Eingangsbereich wird mit Absperrbarken in einen Ein- und einen Ausgang getrennt. Der Zu- und Ausgang wird von einem Security-Mitarbeiter überwacht.

Kassenautomat bleibt geschlossen

Um einen fließenden Einlass zu ermöglichen, werden Badegäste zudem seitens der Gemeinde gebeten, das Eintrittsgeld an der Kasse möglichst passend parat zu haben. Auch das kontaktlose Bezahlen mittels EC-Karte ist möglich. Der Kassenautomat bleibt hingegen geschlossen. Vor der Kasse gilt ein Mindestabstand von zwei Metern. Es gibt entsprechende Bodenmarkierungen.

Jahreskarten werden heuer an der Kasse weder ausgegeben noch verlängert. Das kann man nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon (089) 89 33 70 nur im Rathaus erledigen. Einzelkarten kosten derzeit regulär 6 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 2,50 Euro.

Einbahnregelung bei Schwimmbahnen

Schwimmen darf man zwar ohne Maske, für die Schwimmbecken gelten aber Zugangsbeschränkungen, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. In den Schwimmbahnen darf nur in eine Richtung geschwommen werden – natürlich mit je zwei Metern abstand. Damit das funktioniert, werden in den beiden Becken (Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken) Leinen eingezogen, um den Schwimmbetrieb zu regeln. Nur eine Hälfte des Nichtschwimmerbeckens darf genutzt werden, eine Hälfte des Beckens wird zum Schwimmen durch eine Leine abgetrennt. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln bei den Kindern verantwortlich.

Kein Zugang zu Warmumkleiden, Whirlpool und Wasserspielplatz

Andere Bereiche bleiben komplett geschlossen. Das betrifft die Warmumkleiden, den Whirlpool und den neuen Wasserspielplatz, ebenso sind die Rutschen und der Volleyballplatz gesperrt. Duschen ist nur an den Durchschreitebecken möglich. Das Wasser dort wird jedoch nicht erwärmt. Gehbehinderte Personen können den Warmumkleidebereich und die dortigen WCs nutzen, den Zutritt ermöglicht auf Anfrage der Bademeister.

Liegewiese mit Abstand

Auf den Liegeflächen stehen den Badegästen die Umkleidetürme zur Verfügung und im Untergeschoss gibt es Spinde für Kleidung und Wertsachen. Es werden jedoch keine Sonnenliegen für die Liegewiese ausgegeben. Die Badegäste können auf der Wiese mit ausreichend Abstand zu anderen Badegästenihren Platz einnehmen. Auf den Bänken darf man nur mit selbst mitgebrachten Unterlagen sitzen.

Alle Türgriffe, Türblätter, Armaturen, Spindtüren sowie Sitzflächen in den Umkleiden und Toiletten werden laut Gemeinde ständig durch Reinigungskräfte desinfiziert und gereinigt, eine Grunddesinfektion findet jeden Abend statt. In den geöffneten WC-Anlagen und am Eingang stehen außerdem Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tempo 40 am südlichen Wörthsee
Das Landratsamt Starnberg ordnet auf der Staatsstraße 2070 bei Schlagenhofen, am südlichen Wörthsee nahe des Badegeländes Oberndorf, eine weitgehend durchgängige …
Tempo 40 am südlichen Wörthsee
SARS-CoV-2: Kein neuer Fall am Samstag
Die Lage in der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg bleibt unsicher. Am Samstag kam kein Fall dazu.
SARS-CoV-2: Kein neuer Fall am Samstag
„Omas for Future“ starten Umweltquiz
„Eine tolle Sache für alle Generationen“ lobt Gautings Umweltmanager Wilhelm Rodrian die Freiluft-Aktion der „Omas for Future“ (OFF) im Schlosspark, die diese Woche …
„Omas for Future“ starten Umweltquiz
Frontalzusammenstoß mitten in der Stadt
Bei einem Frontalzusammenstoß am frühen Samstagnachmittag in Starnberg ist hoher Sachschaden entstanden. Zwei Autos sind Totalschaden.
Frontalzusammenstoß mitten in der Stadt

Kommentare