1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Gauting

Ziel des TC Gauting lautet wieder Klassenerhalt

Erstellt:

Kommentare

Neuer Mannschaftsführer der Gautinger Tennnisherren: Maurice Mall will nicht wieder bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt in der Landesliga bangen.
Neuer Mannschaftsführer der Gautinger Tennnisherren: Maurice Mall will nicht wieder bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt in der Landesliga bangen. © Dagmar Rutt

Der bei den Herren ranghöchste Tennis-Verein des Landkreises greift wieder ins Geschehen ein. Die Landesliga-Spieler des TC Gauting starten am Sonntag in die Saison und bekommen es auf heimischer Anlage ab 10 Uhr gleich mit einem dicken Brocken zu tun.

Gauting – Viel hat sich in den vergangenen Monaten nicht getan im Spielerkader des Tennis-Landesligisten TC Gauting. Kurz vor Ende der Wechselfrist gab es aber noch eine unschöne Überraschung. Marcus Brede wechselte zum TC Grün-Weiß Gräfelfing zu wechseln. „Das kam sehr überraschend und war ärgerlich, denn unser Kader ist nicht so groß“, sagt Maurice Mall. Er ist der neue Mannschaftsführer des TCG, sein Vorgänger Lukas Bullemer hat die Herren 30 übernommen. Spielen werden beide weiterhin für die Herrenmannschaft in der Landesliga.

Das Ziel für die neue Runde ist wenig überraschend. „Wir wollen wieder die Klasse halten“, verkündet Mall. In der vergangenen Spielzeit konnten sich die Würmtaler erst am letzten Spieltag mit einem 5:4 in Wolfratshausen retten. Diesmal wollen die Gautinger nicht bis zum Schluss zittern.

Zum Auftakt am Sonntag (10 Uhr, Tennis-Anlage an der Leutstettener Straße) wartet jedoch gleich eine vermeintlich harte Nuss. Bayernliga-Absteiger TC Grün-Weiß Vilsbiburg ist zu Gast. „Wie stark der Gegner ist, wird sich aber natürlich erst beim Blick auf die Aufstellung zeigen“, sagt Mall. Vilsbiburg ist für den TCG wie die meisten Gegner in der Landesliga ein unbeschriebenes Blatt. „Wir wurden in die andere Landesliga-Gruppe eingeteilt. Letzte Saison haben wir nur gegen Luitpoldpark gespielt“, sagt Mall. Er findet das gut. „Ich spiele gerne gegen neue Gegner“, so der neue Kapitän.

Das Stammgerüst des Teams werden Denny Vojtischek, Jacub Nicolussi, Marco Wenk, Bullemer und Mall bilden. Leon Abramovic und Anze Kapun werden je nach Personallage und Tabellensituation verstärkend eingreifen. „Das ist natürlich auch eine Frage des Budgets“, sagt Mall im Hinblick auf die Vergütungen, die Abramovic und Kapun für ihre Einsätze erhalten.

Die Gautinger haben also das eine oder andere Ass im Ärmel, um sich wieder den Ligaerhalt zu sichern. Am Sonntag wird Abramovic das Team verstärken. Zusammen mit Denny Vojtischek soll der Kroate den TCG zum Sieg führen. „Leon war letzte Saison sehr stark. Und bei Denny hoffen wir sehr, dass er an seine starken Auftritte letztes Jahr bis zu seiner Verletzung anknüpfen kann“, sagt Mall.

Auch interessant

Kommentare