+
Die Motorräder wurden bei dem Unfall schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall auf Unterbrunner Umgehung: Brucker Motorradfahrer verletzt

Unaufmerksamkeit war der Auslöser für einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Motorradfahrer verletzt wurden -  einer schwer.

Unterbrunn – Zwei Verletzte, davon einer mit schwerem Brusttrauma, und 39 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Umfahrung Ober-/Unterbrunn. Nach Polizeiangaben hatte eine 50-jährige Pkw-Fahrerin aus Geretsried zwei Motorradfahrer übersehen, als sie an der Ausfahrt Unterbrunn West nach links in Richtung Starnberg abbiegen wollte. 

Der erste Biker, ein 44-jähriger Fürstenfeldbrucker, prallte mit seinem Motorrad gegen den Pkw, stürzte und blieb nach 50 Metern auf der rechten Fahrbahn liegen. Der zweite Motorradfahrer, ein 45-Jähriger aus Mammendorf, geriet auf ausgelaufenem Öl ins Schleudern und rutschte ebenfalls an den rechten Fahrbahnrand. 

Der Fürstenfeldbrucker wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Mammendorfer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Unterbrunn kümmerte sich um die Sperrung der Straße und die Regelung des Verkehrs. Die Gautinger Polizei sucht Unfallzeugen und bittet um Hinweise unter Telefon (089) 8 93 13 30. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare