Mädchen (11) in München vergewaltigt - flüchtiger Täter trug Wolfsmaske

Mädchen (11) in München vergewaltigt - flüchtiger Täter trug Wolfsmaske
+
Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall bei Unterbrunn abgeschleppt werden.

An der Einmündung Unterbrunn West

Schwerer Unfall bei Unterbrunn: Lkw steht auf Abbiegespur und wird von Auto gerammt

  • schließen

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Unter- und Oberbrunn. Ein Auto fuhr frontal in einen Lkw.

Unterbrunn - Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Verletzten ereignete sich am Montagnachmittag auf der Umgehungsstraße Ober-/Unterbrunn. Ein 40-jähriger Audifahrer war gegen 14 Uhr Richtung Gilching unterwegs. Laut der Gautinger Polizei kam der Gilchinger aus ungeklärter Ursache zu weit nach links. Und das direkt an der Einmündung Unterbrunn West, wo ein Lkw auf der Abbiegespur wartete. 

Das Auto prallte frontal auf den Lastwagen. Der Pkw-Fahrer wurde mit einem Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus gebracht, der Lastwagenfahrer, ein 37-jähriger Starnberger, blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Umgehungsstraße war für längere Zeit gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Teil der Starnberger Kindergärten ab September frei
Ab Herbst werden alle städtischen Kindergärten für Eltern kostenlos. Das hat der Hauptausschuss dem Stadtrat empfohlen. Mit Kindergärten freier Träger soll die Stadt …
Teil der Starnberger Kindergärten ab September frei
Seebad fast an der Kapazitätsgrenze
Der Umbau des Starnberger Wasserparks zum Seebad hat den gewünschten Erfolg gebracht: Die Besucherzahlen haben sich nahezu verdoppelt, die Einnahmen sind gestiegen. In …
Seebad fast an der Kapazitätsgrenze
Von Natur aus schön
Wie ein Garten im Jahreskreislauf seine volle Schönheit entfalten kann, zeigt Irene Lang-Reeves in ihrem grünen Reich an der Würm. Zum Erdfest öffnete sie ihre Gartentür …
Von Natur aus schön
Gymnasium im Mühlfeld: Zahl der Gegner im Gemeinderat wächst
In der jüngsten Sitzung des Herrschinger Gemeinderats haben sich zwei weitere Gemeinderäte gegen den Standort Mühlfeld für das neue Gymnasium ausgesprochen. Dennoch …
Gymnasium im Mühlfeld: Zahl der Gegner im Gemeinderat wächst

Kommentare