Polizist bei Kontrolle am Hauptbahnhof angegriffen - Unbeteiligter sticht ihn von hinten nieder

Polizist bei Kontrolle am Hauptbahnhof angegriffen - Unbeteiligter sticht ihn von hinten nieder

Verfolgungsjagd in Gauting

Jugendlicher flieht vor Polizei - aus einfachem Grund

Eine Verfolgungsjagd hat sich ein junger Kraillinger mit der Polizei in Gauting geliefert. Der Grund war simpel.

Gauting - Mehrere hundert Meter weit verfolgte eine Streife der Gautinger Polizei am frühen Samstagmorgen einen Wagen durch Gauting - bis der Wagen liegen blieb. 

Am Samstag gegen 2.50 Uhr sei der Streife auf Höhe des August-Hörmann-Platzes ein schwarzer Seat Leon aufgefallen, dessen rechter Vorderreifen platt war. Der Seat fuhr unmittelbar vor dem Polizeifahrzeug. Als die Beamten das Fahrzeug mittels des Signalgebers zum Anhalten aufforderten, beschleunigte der Fahrer stark und versuchte sich dadurch der Kontrolle zu entziehen, heißt es im Bericht vom Montag.

Und weiter: „Er befuhr die Münchner Straße mit stark überhöhter Geschwindigkeit, bremste an der Abzweigung Münchener Berg stark ab, überfuhr dabei den Gehweg und flüchtete weiter Richtung Neuried. Kurz vor dem Ortsende, in der scharfen Rechtskurve, wurde das Fahrzeug aufgrund der Fliehkräfte auf die Gegenfahrbahn gedrückt und der Fahrzeugführer überfuhr die kommenden Verkehrsinseln mit der rechten Fahrzeugseite. Zum Glück kam zu dieser Zeit kein Gegenverkehr. Der Fahrzeugführer fuhr weiter und kam mehrmals mit der rechten Fahrzeugseite ins Bankett. Kurz nach dem Ortsende Gauting kam der Pkw im Bankett zum Stehen.“

Fahrer war nicht allein im Wagen

Wie sich herausstellte befanden sich im Fahrzeug neben dem Fahrer zwei weitere Jugendliche im Alter von 18 und 15 Jahren. Der Fahrer, ein 19-jähriger Schüler aus Krailling, hatte das Fahrzeug laut Polizei ohne Erlaubnis seiner Eltern benutzt und wahrscheinlich Höhe Hauser Kreuzung einen Verkehrsunfall verursacht, da dort Fahrzeugteile aufgefunden wurden. 

Da der junge Mann weder Alkohol getrunken habe noch unter Drogen stand, werde als Grund der Flucht das Fehlen einer Fahrerlaubnis angenommen, so die Polizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Fahrzeug sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © Shutterstock / Petair / Petair

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fast jeden Tag ein Einsatz
Die BRK-Bereitschaft Seefeld hat eine beeindruckende Jahresbilanz gezogen. Allein die Helfer vor Ort waren bei 310 Notfällen gefragt. 
Fast jeden Tag ein Einsatz
Ex stiehlt Schmuck und Elektrogeräte
Das war eine junge Gautingerin ein Beziehungsaus mit unschönen Nebenwirkungen. Die Polizei ermittelt.
Ex stiehlt Schmuck und Elektrogeräte
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten

Kommentare