+
Vor weihnachtlich-winterlicher Kulisse begeisterten die Realschüler ihr Publikum.

realschule

Weihnachtskonzert mit Überraschungen

Mit kreativ gebastelten Adventskalendern und Christbaum war die überfüllte Aula festlich geschmückt: Beim Weihnachtskonzert der Realschule Gauting gab es heuer erstmals umjubelte Akrobatik-Einlagen.

Gauting – Überraschendes boten Schülerinnen und Schüler der 9c: Mit ihren iPads intonierten sie ein ungewöhnliches Percussion-Konzert. Eltern, Geschwister, Großmütter und -väter applaudierten begeistert.

Mit dem populären „Feliz Navidad“ eröffnete die Musikklasse 6c das Konzert schwungvoll. „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ sei das Leitbild der christlich geprägten und prämierten Gautinger Netzwerkschule mit ihren iPad-, Forscher- und Musikklassen, erklärte Direktor Manfred Jahreis. Er dankte seinen Kollegen für ihr „außergewöhnliches Engagement.“ Denn seit Monaten sei für das Weihnachtskonzert geprobt worden.

„Hört ihr Engel helle Lieder“: Stimmungsvoll, auf Hackbrett und mit Gitarren intonierte die Musikklasse 6c dieses Weihnachtslied instrumental. Vor der aufwendig gestalteten Bühnenkulisse begeisterte auch das Schulorchester: Perfekt erklang das frohe Barocklied „Joy to the world“, begleitet von Trompeten, Querflöten und Klarinetten und unter der Leitung von Manuela Fürnrieder. Trompetenstimmen faszinierten mit gekonntem Piano im „Tochter Zion“. Aus einem Guss spielte das bestens präparierte Schulorchester auch die Krippen-Weise „Joseph, lieber Joseph mein.“ Rauschender Beifall.

Den jüngsten Schülern war die Freude an ihrem auf die Großleinwand übertragenen Bühnen-Auftritt so richtig anzumerken. Mit Elan schmetterten die Kinder der Musiklasse 5c den „Another christmas Rock and Roll.“ Selbstbewusst und mit klarer Stimme sang Lilly Jetter den Solopart. Bravo-Rufe schallten einmal mehr durch die überquellende Schulaula.

Dann wurde es besinnlich: Antonia Müller (Violine). Jakob Schauder (Kontrabass) intonierten mit ihrer Lehrerin Manuela Fürnrieder (Cembalo) die berühmte Sinfonia aus dem Bachschen Weihnachtsoratorium. Zu Klavier und Querflöte bot der große Lehrerchor das bayerische Wiegenlied „Es wird scho glei dumpa.“

Der zweite Teil des Weihnachtskonzerts trumpfte mit Überraschungen auf. „Modern Dance meets Hip Hop“: Zum Song „Broken sorrow“ brachten die 10e und die Sportklasse 6e begeisternde Tanzeinlagen auf die Schulbühne. Ein Höhepunkt war die Vorstellung der Akrobatik-Wahlfach-Gruppe 10b: Zum Céline-Dion-Song „This is Christmas“ bauten Laura Altmannshofer, Sophie Krause und Lena Muck kunstvolle Pyramiden mit Balanceakten. Die Aula tobte. Zu Percussion-Klängen zauberten vergnügte kleine „Nikoläuse“ der Klasse 5e einen freudigen „Rock around the christmas tree“ auf die Bühne. Zurufe von der Empore gab es für „Happy ending“ des Chores.

Mit der auf iPads gespielten Rhythmik zu Livemusik mit Percussion und Triangle bot das Tablet-Orchester der 9c die große Überraschung des Abends.

Nach dem beschwingten „Merry Christmas everyone“ der „Musikbox“-Band blieb kein Wunsch mehr offen – bis auf einen: Gemeinsam mit der gesamten Schulfamilie sang das Publikum „All I want for Christmas is You“ von Mariah Carey zum fulminanten Finale. Von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieb klaut Münchner am Starnberger See Cabrio: Der Raubzug des Porsche-Gangsters
Für einen 64-jährigen Münchner wurde das Schwimmen in Percha am Sonntag zu einem teuren Badevergnügen. Er verlor seinen Porsche - und erlebte zu Hause eine wirklich böse …
Dieb klaut Münchner am Starnberger See Cabrio: Der Raubzug des Porsche-Gangsters
Reifen zerstochen
Das Firmenfahrzeug eines Dießener Handwerkbetriebes braucht neue Reifen. Unbekannte haben die alten in der Nacht von Montag auf Dienstag zerstochen.
Reifen zerstochen
Pferde-Fressbremse beschädigt
Zum wiederholten Mal haben Unbekannte bei Pferden, die auf einem Gutshof an der Gautinger Landstraße in Unterbrunn untergebracht sind, die Maulkörbe beschädigt, die die …
Pferde-Fressbremse beschädigt
Gautinger läuft Kontrolleuren direkt in die Arme
Die Flucht brachte nichts: Ein junger Gautinger ist eine Fahrschein-Kontrolle in einer S 6 erst entkommen, lief den Kontrolleuren aber wenig später genau in die Arme. 
Gautinger läuft Kontrolleuren direkt in die Arme

Kommentare