+++ Eilmeldung +++

Traurige Corona-Nachricht: Winter-Tollwood abgesagt - obwohl es kurz zuvor noch Hoffnung gab

Traurige Corona-Nachricht: Winter-Tollwood abgesagt - obwohl es kurz zuvor noch Hoffnung gab
Justitia
+
Das Sportgericht entscheidet über die Wertung der Partie. (Symbolbild)

Nach einem Torjubel eskaliert die Situation

Zuschauer prügeln sich bei A-Jugend-Fußballspiel in Gauting: Polizei mit neun Streifen im Einsatz

  • Simon Nutzinger
    vonSimon Nutzinger
    schließen

Knapp 200 Zuschauer kamen am Freitagabend zu einem A-Jugend-Fußballspiel des Gautinger SC. In Folge eines Torjubels eskalierte die Situation. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Das A-Jugendfußballspiel am Freitagabend, 9. Oktober, zwischen dem SC Gauting und der SG Würm ist von einer Schlägerei überschattet worden. Der Schiedsrichter musste nach einem Gästetor die Partie abbrechen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es liefen Zuschauer beim Torjubel aufs Feld, wonach es zu Schubsereien und zu Schlägen kam. Die Polizei musste mit neun Streifen inklusive Diensthund anrücken, um die sogenannten Fans aus dem Stadion zu begleiten und dann auch im Ortsbereich Gauting zu besänftigen. Es kam laut Polizei zu einigen Schlägereien zwischen zum Teil erheblich alkoholisierten Rowdys, die allesamt aus Gauting und den Nachbarorten waren. Um die Auseinandersetzungen zu beenden war in wenigen Fällen auch massive Polizeipräsenz nötig. Der Polizei wurden rund zehn verletzte Personen bekannt. Zu schweren Verletzungen kam es jedoch nicht. Um das Übergreifen von rivalisierenden Gruppen zu verhindern war die Polizei bis weit nach Mitternacht beschäftigt. Die Polizei ermittelt gegen acht Personen wegen Körperverletzung.

Auch interessant

Kommentare