+
Demoliert wie bei diesem Unfall wurde das Radl des Stockdorfers beim Zusammenstoß im Grubmühlerfeld.

Unfall

Fahrradfahrer stoßen zusammen

Es war stockdunkel und die beiden Fahrradfahrer hatten das Licht an ihren Rädern nicht eingeschaltet. So passierte, was passieren musste.

Gauting– Die beiden Radler, ein 43-jähriger Stockdorfer und ein 18-jähriger Gautinger, waren am Samstag 2.25 Uhr im Grubmühlerfeld unterwegs – sie fuhren aufeinander zu. Da sie sich wegen der mehr als eingeschränkten Sichtverhältnisse zu spät erkannten, prallten sie zusammen. 

Bei der Unfallaufnahme und der Kontrolle der beiden Fahrradfahrer nahm die Polizeistreife bei dem 43-Jährigen starken Alkoholgeruch wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Der Stockdorfer wurde mit Verdacht auf Nasenbeinbruch und Wirbelfraktur ins Krankenhaus gebracht. Die Vorderradfelge seines Fahrrades wurde stark verbogen.

Der Jüngere der Beiden hatte keinen Alkohol getrunken und kam mit Schürfwunden und Prellungen davon. An seinem Radl war der Schlauch des Reifens am Vorderrad geplatzt. Sachschaden: 70 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fliegt sie doch noch ins All?
Magdalena Pree aus Oberpfaffenhofen darf wieder hoffen. Ihr Traum vom All lebt wieder.
Fliegt sie doch noch ins All?
Pkw fliegt durch die Luft
Ein Dießener flog am Donnerstagabend mit seinem Auto zehn Meter durch die Luft - er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Pkw fliegt durch die Luft
Bahnvertrag: Jetzt geht’s in die Schlichtung
Eine millionenschwere Schadenersatzklage der Deutschen Bahn gegen die Stadt Starnberg wegen des auslaufenden Bahnvertrags ist vorerst vom Tisch. Der Stadtrat hat sich am …
Bahnvertrag: Jetzt geht’s in die Schlichtung
Kommentar: Der blanke Zynismus
Ein Dankeschön an all die fleißigen Paketdienstler, die derzeit im Dauerstress sind.
Kommentar: Der blanke Zynismus

Kommentare