Feldarbeiten entfachen Feuer

Unterbrunn - Feldarbeiten haben am Samstag zwischen Unterbrunn und Oberbrunn ein Feuer ausgelöst. Der trockene Boden und ein anfachender Wind führten dazu, dass in kürzester Zeit rund 2000 Quadratmeter Feldboden verbrannten.

Nach Angaben der Eigentümer ist der entstandene Sachschaden eher gering, da das Feld bereits abgeerntet war, teilte die Polizei mit.

Das Feuer entstand gegen 13 Uhr, als beim Mulchen eines Feldes mit einem Schlegelmulchgerät ein größerer Stein auf dem Feld erfasst worden war. Dieser Kontakt zwischen Stein und Maschine führte zu einer Funkenbildung - das Feld entzündete sich.

Die Eigentümer konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr Unterbrunn selbstständig löschen, indem sie großzügig Wasser auf den betroffenen Stellen verteilten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Essenslieferungen stoßen zunehmend auf Interesse – in der Corona-Krise erst recht. Mehrere Einrichtungen nutzen sie, neuerdings auch Vereine. Und bezuschussen die …
Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Die Gautinger Polizei ermittelt gegen einen Exhibitionisten und sucht noch weitere Geschädigte.
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Mundschutz, Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel: Der Stadtrat ist am Montagabend unter strengen Sicherheitsauflagen zu seiner vermutlich letzten Sitzung dieser …
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler
Die öffentlichen Haushalte leiden bereits unter der Corona-Krise.Der Landkreis rechnet mit Einnahmeausfällen. Nun könnte der Krise sogar das  365-Euro-Ticket für Schüler …
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler

Kommentare