+
Symboldbild

Senioren ausgeraubt

Trickbetrüger geben sich als Handwerker aus

Gauting - Gleich mehrere Senioren in Gauting wurden am Freitag Opfer von Trickbetrügern. Das berichtete am Sonntag die Polizei.

Gegen 11.30 Uhr läuteten zwei Männer in der Pötschenerstraße und gaben laut Polizei an, die Wasseruhr im Keller prüfen zu müssen. Während einer der Täter mit dem 94-jährigen Hausbesitzer in den Keller zur Wasseruhr ging, schickte der zweite Täter die 84-jährige Ehefrau unter einem Vorwand in die Küche. Dann bat er die Frau um ihre Armbanduhr, um seine Arbeitszeit aufschreiben zu können. Sie händigte ihm ihre hochwertige Rolex aus. Anschließend rief er noch seinen Kollegen und sie verließen eilig mit der Uhr das Haus. Später stellten die Opfer fest, dass auch noch 1000 Euro aus der Handtasche der Frau verschwunden waren. Die Geschädigten alarmierten aber nicht sofort die Polizei, so dass die Täter gegen 15 Uhr in der Waldpromenade einer 86-Jährigen diversen Schmuck entwenden konnten. Die Täter sprachen akzent- und dialektfrei deutsch, waren ca. 1,75 Meter  bzw. 1,70 Meter groß. Beide hatten dunkles, mittellanges Haar und waren dunkel gekleidet. Sie waren nach Angaben der Geschädigten sehr gepflegt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Gauting:  (089) 893 13 30.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
Noch keine Einigung über FOS: Die SPD fordert den Abbruch der Gespräche und den sofortigen Kauf der Fläche am Starnberger Seilerweg. Landrat Karl Roth sucht nach …
Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
18 Versuche mit dem Brecheisen
Der Einbrecher ist nicht zimperlich, und war wohl nicht die erste Tat: In Gilching drang ein Unbekannter mit Brachialgewalt in Praxen und Kanzleien ein.
18 Versuche mit dem Brecheisen
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Schreck in der Nacht: Einbrecher verwechselten in Gauting eine Arztpraxis mit einer Wohnung - in der schlief ein Student.
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Eine Frau ist bei einem Unfall an der A 96-Anschlussstelle Wörthsee leicht verletzt worden. Es kam zu Behinderungen.
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Kommentare