+
Personen haben im Gleisbereich nichts zu suchen. Ein 17-Jähriger aus Gauting missachtete das Verbot.

Gleise gesperrt

Betrunkener Gautinger (17) legt Bahnverkehr lahm

Gauting/München - Fast eine halbe Stunde mussten am Freitagmorgen die Gleise zum Münchner Hauptbahnhof wegen eines alkoholisierten 17-jährigen Gautingers gesperrt werden.

Kurz nach Mitternacht meldete ein Lokführer eine männliche Person, die sich nahe der Friedenheimer Brücke im Gleisbereich in Richtung  Bayerstraße bewegte. Der Zugverkehr von und zum Münchner Hauptbahnhof wurde eingestellt um nach der Person zu suchen und diese nicht zu gefährden. Gegen 0.30 Uhr stellten Bahnmitarbeiter einen alkoholisierten 17-Jährigen und übergaben ihn der Bundespolizei.

Bei dem Jugendlichen wurde ein Atemalkoholwert von 1,82 Promille gemessen. Der Gautinger wurde seiner Mutter übergeben. Es kam zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr. Die Bundespolizei ermittelt wegen unbefugten Aufenthaltes im Gleisbereich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wildschwein auf Kollisionskurs
Hausen - Einem 33-jährigen Starnberger, der mit seinem Audi A5 auf der Kreisstraße zwischen Königswiesen und Hausen unterwegs war, lief in einem Waldstück ein …
Wildschwein auf Kollisionskurs
Fahrt endet am Baum
Gauting - Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reichte, schon war das Auto im Graben.
Fahrt endet am Baum
Post-Filiale Gauting immer wieder zu
Gauting - Auch im neuen Jahr standen Gautinger mehrmals vor verschlossenen Türen, als sie in die Filiale der Post wollten. Als Grund für die Schließungen gelten …
Post-Filiale Gauting immer wieder zu
Letzte Chance für Mehrfachtäter
Gauting - Gerade noch einmal ohne Gefängnis kam ein 45-Jähriger davon, der wegen Fahrens ohne Führerschein angeklagt war. Es war nämlich nicht das erste Mal.
Letzte Chance für Mehrfachtäter

Kommentare