Begegnung der Generationen in alter Sparkasse

Stockdorf - Die bald ungenutzte Sparkassenfiliale in Stockdorf weckt Begehrlichkeiten - auch beim Seniorenbeirat. Er stellt sich ein Begegnungszentrum der Generationen vor.

Das ideale Begegnungszentrum für Stockdorfer aller Altersgruppen wäre die jetzige Sparkassen-Filiale am Harmsplatz, findet die Gautinger Seniorenbeirats-Vorsitzende Ulla Ottmar. In der jüngsten Versammlung der Seniorenvertretung warb die Gremiumschefin für ihre Idee - und stieß bei Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger auf offene Ohren.

Weil die Sparkassen-Filiale mitten in Stockdorf noch in diesem Jahr schließen wird (wir berichteten), kann man die Gedanken in Richtung Weiternutzung schweifen lassen. Das hat Ottmar getan. „Wir legen unser Knowhow zusammen“, sagt sie. Gemeinsam mit dem Eltern-Kind-Programm, das gegenüber in der Alten Schule am Mitterweg bereits ein Familienzentrum mit Kinderbetreuung betreibt, könnte zusammen mit dem Seniorenbeirat ein Begegnungszentrum entstehen. Denn schließlich sei dies ein alter Wunsch der Bürger aus dem Leitbild Stockdorf. Auch Gautings Wirtschaftsförderer Dr. Fabian Kühnel-Widmann und die Geschäftsleute an der nahen Bahnstraße hielten einen Bürgertreff in der bisherigen Sparkassenfiliale am Harmsplatz für ideal.

Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger, die bei der Seniorenbeiratssitzung dabei war, ist von der Idee angetan. Der Gemeinderat plant, die Räumlichkeiten anzumieten, wenn die Sparkasse einmal raus ist. Denn voraussichtlich soll dort das barrierefreie Bürgerbüro für Stockdorf eingerichtet werden. Bevor Kössinger dem Seniorenbeirat Zusagen macht, will sie ein Raumnutzungskonzept sehen.

Dabei könnte der Seniorenbeirat auf für Gauting ungewöhnlichen Wegen wandeln, sagte Ottmar und erst einmal Spenden sammeln, um das geplante Begegnungszentrum Stockdorf zu finanzieren.

Was in Stockdorf möglich ist, hat im Hauptort Gauting keine Chance. Den Vorschlag des Seniorenbeirats, den noch leerstehenden Ladenteil der ehemaligen Rossmann-Filiale an der Gautinger Bahnhofstraße anzumieten, habe die Bürgermeisterin abgelehnt, bedauert Ulla Ottmar. Stattdessen habe die Rathauschefin auf den schon geplanten Restaurant-Bürgertreff auf dem künftigen BRK-Mehrgenerationen-Campus an der Starnberger Straße verwiesen.

cc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
Noch keine Einigung über FOS: Die SPD fordert den Abbruch der Gespräche und den sofortigen Kauf der Fläche am Starnberger Seilerweg. Landrat Karl Roth sucht nach …
Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
18 Versuche mit dem Brecheisen
Der Einbrecher ist nicht zimperlich, und war wohl nicht die erste Tat: In Gilching drang ein Unbekannter mit Brachialgewalt in Praxen und Kanzleien ein.
18 Versuche mit dem Brecheisen
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Schreck in der Nacht: Einbrecher verwechselten in Gauting eine Arztpraxis mit einer Wohnung - in der schlief ein Student.
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Eine Frau ist bei einem Unfall an der A 96-Anschlussstelle Wörthsee leicht verletzt worden. Es kam zu Behinderungen.
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Kommentare