Ein Team für drei Tage Musik und Spaß im Freien: der Kulturspektakel-Vorstand mit (v.l.) Simeon Wanninger, Veronika Fuchsberger, Konstantin Wolf, Julia Leicher, Vorsitzender Daniel Leicher und Benjamin Angstwurm. Foto: fkn

Kulturspektakel: Helfer gesucht

Gauting - Im Juli findet wieder das Gautinger Kulturspektakel statt. Wer nicht nur feiern will, kann sich jetzt einbringen: am Sonntag, 24. Januar, ist Helfertreff im Juz.

Der Termin steht fest, die Führungsmannschaft auch - was noch fehlt, sind viele Helfer. Die Organisatoren des Gautinger Kulturspektakels suchen aktive Mitstreiter. Ein Treffen für Interessierte findet am kommenden Sonntag, 24. Januar, um 18 Uhr im Gautinger Jugendzentrum statt. Das beliebte Open-Air-Festival ist für das vierte Juli-Wochenende, 22. bis 24. Juli, geplant.

Im Dezember bestätigten die Mitglieder weitestgehend den Vorstand: Daniel Leicher als Vorsitzenden, Veronika Fuchsberger als Stellvertreterin, Julia Leicher als Schriftführerin und Benjamin Angstwurm als Kassenwart. Simeon Wanninger, bisher Beisitzer, ist nun zweiter Stellvertreter. Neu hinzu kamen Konstantin Wolf und Hanah Cevc als Beisitzer. „Ich bin mir sicher, mit den Erfahrungen des letzten Jahres wieder ein tolles Kult zu veranstalten“, sagt Leicher. „Neben den bekannten Organisatoren laden wir für Sonntag besonders Jugendliche und jungen Erwachsene ein, die bei uns den spannenden Schritt in die Organisation wagen möchten“, erklärt Konstantin Wolf, der im vergangenen Jahr die über hundert Helfer während des Gautinger Festivals betreute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Jesuskind in irisierendem Glanz
Der Kulturverein Garatshausen zeigt zur Adventszeit wieder seine Krippe aus dem 19. Jahrhundert in der Marienkapelle. Die Figuren sind besonders schön, weil sie frisch …
Jesuskind in irisierendem Glanz
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße
Die Baustelle auf der Petersbrunner Straße in Starnberg sorgt bei den anliegenden Gewerbetreibenden zunehmen für Frust. Zudem herrscht Unverständnis über die Absage der …
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße

Kommentare